Eröffnung: 21.11.2002, 19.00 h
Ausstellung: 22.11. - 28.11.2002, täglich 11.00 - 18.00 h
Ausstellungsräume der Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien

Eröffnung: 21.11.2002, 19.00 h
Begrüßung: Stephan Schmidt-Wulffen, Rektor der Akademie der bildenden Künste Wien
Einleitung: Rudolf Schicker, Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr

© Peter Guo|Peter Guo: Prater Comb, 2002 Peter Guo: Prater Comb, 2002
© Peter Guo

Im Rahmen ihres neuen Ausstellungsprogramms ist die Akademie der bildenden Künste Wien Gastgeberin der Präsentation "Entwürfe für den Prater", die erstmals die Ergebnisse des von Gustav Peichl und Christoph Lechner an der Harvard Graduate School of Design (Cambridge, Mass.) im Sommersemester 2002 durchgeführten Entwurfsseminars "Fueling the Vienna Prater" vorstellt. Der Focus der Ausstellung liegt auf dem pädagogischen Konzept der projektbezogenen Entwurfsarbeit, die dem Architekturstudium an der Akademie wie auch an der Harvard Graduate School als zentrales interdisziplinäres Konzept zugrundeliegt.

Ausgangspunkt des Projekts waren die Überlegungen der Stadt Wien, das durch den Neuaufbau der Messe 2001 vakant gewordene große Grundstück des Messegeländes Süd im Wiener Prater in eine Entertainmentzone mit diversen Ergänzungsnutzungen umzugestalten. Im Rahmen von "Fueling the Vienna Prater" entwickelten zwölf Studierende Ideen und städtebauliche Konzepte für ein pulsierendes Gebiet, das für den Prater und für Wien gleichermaßen als "Attractor, Mediator und Katalysator" wirken könnte. Die Projektvorschläge reichen von temporären Erweiterungen des Volkspraters über Theme Park-Anlagen bis hin zu visionären Megastrukturen. Trotz ihrer unterschiedlichen Heransgehensweisen ist aber allen Arbeiten die Freiheit und Unbefangenheit des akademischen Laboratoriums und die Beschäftigung mit einigen aktuellen Themen des Städtebaus wie "Grand Scale" gemeinsam.

Städtebaulich bietet der Prater ein Nebeneinander unterschiedlicher großer Nutzungen wie Wurstelprater, Grüner Prater, Messegelände, Sportstadien und Sportanlagen, die aber derzeit funktional kaum verknüpft sind. Ausgehend von dieser Problemstellung ist die Stadt Wien bestrebt, diese unterschiedlichen Potentiale optimal zu nutzen und an die bedeutende Baugeschichte des Praters - das verlorene "Venedig in Wien", die Weltausstellung von 1873 - anzuknüpfen.

© James Smith|James Smith: Green Nuggets, 2002 James Smith: Green Nuggets, 2002
© James Smith

Vortrag im Rahmen der Ausstellung
22.11.2002, 18.30 h

Alex Krieger (Professor in Practice of Urban Design, Department of Urban Planning and Design, Harvard University)
Reviving the American City
Ausstellungsräume der Akademie der bildenden Künste Wien