Datum | 21.11.2011, 7.00 p.m.
Venue | Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Raum 211
ARCH_Feedback Thürnlhofstrasse Ost, Bauteil 4
Wien, 2004 - 2007 / Fertiggestellt 01 2007 / Bauherr: GEWOG, Wien
Peter Thalbauer gemeinsam mit Georg W. Reinberg
Foto: Rupert Steiner

In der Reihe Feedback präsentierten Absolvent_innen des Institutes für Kunst und Architektur erstmals 2004 Einblicke in ihre professionelle Praxis. Seit einigen Jahren wird die Veranstaltung in Kooperation mit dem des Alumniverein der Akademie gemeinsam organisiert.

KolontarKolontár, Einreichung für das START-Stipendium des bmukk 2011, Gruber/Lenart/Klein, Copyright: Michael Klein

Im Rahmen dieses Formates läd der Alumniverein zu drei Werkberichten ein:
Tiina Parkkinen/Alfred Berger,
Sophie und Peter Thalbauer
Christina Lenart/Ernst Gruber.

Moderation: Silja Tillner

Im Anschluss Diskussion und Buffet.

arenaEissportzentrum Wien, Architekten: Berger + Parkkinen Architekten ZT GmbH

Biografien:

Alfred Berger
http://www.berger-parkkinen.com

1979 – 83, Architekturstudium - Technischen Universität in Wien
1983 – 89, Architekturstudium - Akademie der bildenden Künste Wien
Meisterklasse Professor Timo Penttilä
1987, Verleihung des Meisterschulpreises
1989, Architektur Diplom - Akademie der bildenden Künste Wien
1991, Aufnahme in den "Orde des architectes de France"
1992 – 94, Partnerschaft mit Professor Timo Penttilä und Werner Krismer
1994 – 97, Lehrtätigkeit- Akademie der Bildenden Künste in Wien bei
Professor Timo Penttilä und Professor Massimiliano Fuksas
1995, Eintritt in die österreichische Architektenkammer
1995, Gründung Berger + Parkkinen Architekten, Wien – Helsinki

Tiina Parkkinen
http://www.berger-parkkinen.com

1984, Architekturstudium - Akademie der bildenden Künste Wien Meisterklasse Professor Timo Penttilä
1986, Städtebaustudien in Fes Marokko
1994, Verleihung des Meisterschulpreises
1994, Architektur Diplom - Akademie der bildenden Künste Wien
1994, Eintritt in die finnische Architektenkammer SAFA
1995, Gründung Berger + Parkkinen Architekten, Wien - Helsinki
1999, Eintritt in die österreichische Architektenkammer

Christina Lenart


2002-07, Architekturstudium an der Akademie der bildenden Künste Wien und an der KTH Stockholm
2007, Diplom an der Akademie der bildenden Künste Wien
2007-2008, Arbeit in unterschiedlichen Architekturbüros in Wien
2008-2009, Redaktionstätigkeit für die Zeitschrift ARCH+ in Berlin
2009, runner-up prize für Europan Hungary in Ajka mit Michael Klein und Ernst Gruber
2010-2011, sglw Architekten, Wien
seit 2010, Mitherausgeberschaft der Publikation „Venturing Permance. The ETH House of Science in Bamiyan“, Erscheint: Anfang 2012 im gta Verlag
2011, START-Stipendium des bmukk mit Michael Klein und Ernst Gruber

Ernst Gruber

2002-05, Architekturstudium in Canterbury und Weimar
2006, einjähriger Arbeitsaufenthalt in Barcelona
2008, Diplom in Architektur an der Akademie der Bildenden Künste
2008-10, Redaktionstätigkeit für die Zeitschrift ARCH+ in Berlin
2009 runner-up prize für Europan Hungary in Ajka mit Michael Klein und Christina Lenart
seit 2009 im Vorstand der Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen in Wien, stellvertretender Obmann
Bürotätigkeit bei BEHF Architekten, studiovlay und Rüdiger Lainer + Partner
2011 START-Stipendium des bmukk mit Michael Klein und Christina Lenart
 
Sophie Thalbauer
http://www.thalbauer.net/

seit 2006, Architekturbüro Sophie und Peter Thalbauer
1997 – 2005, Mitarbeit in verschiedenen Wiener Architekturbüros
Selbstständige Projekte in unterschiedlichen Kooperationen
2002 – 2003, Mitarbeit im Wohn,- und Integrationsprojekt des Vereins Ute Bock
1999 – 2000, MAK - Schindler Stipendium, Los Angeles
1993, Architekturstudium Escuela Tecnica Superior de Arquitectura, Barcelona
1991 – 1997, Architekturstudium an der Akademie der bildenden Künste in Wien
1987 – 1988, Studienaufenthalt in Quito, Ecuador
1985 – 1990, HTL-Graz Ortweinplatz, Abschluss mit Matura und Gesellenprüfung in Bildhauerei


Peter Thalbauer
http://www.thalbauer.net/

seit 2008, Lehrauftrag am Institut für Hochbau an der TU-Wien
2006 / 2007, Postgraduate Program "Urban Strategies" an der Universität für Angewandte Kunst, Wien
seit 2006, Architekturbüro Sophie und Peter Thalbauer
seit 2004, Mitglied der österreichischen Architektenkammer
2003 – 2005, Universitätsassistent am Institut für Städtebau an der Universität Innsbruck
1997 – 2002, Mitarbeiter im Büro "Berger + Parkkinen Architekten", Wien
1994, Architekturstudium an der University of Sydney, Australia.
1991 – 1997, Architekturstudium an der Akademie der bildenden Künste in Wien, MS Penttilä

Silja Tillner
http://www.tw-arch.at

Studium der Architektur an der TU Wien und Akademie der bildenden Künste in Wien (Meisterklasse Prof. Peichl)
1988, Diplom an der Akademie der bildenden Künste, Wien
1988-90, Master Degree in Urban Design an der University of California, Los Angeles, USA
1989-94, Arbeit im Bereich Urban Design in Los Angeles, USA
seit 1995 Architektin in Wien

Lehrtätigkeiten (Auswahl)seit 1992 Vorträge über Städtebauthemen
2003, Vortrag + Unterricht, University of Texas, Austin
2004, Gastprofessur, Ecole d’Architecture, Nancy, ‘Semain Internationale’
WS 2004/05, Lehrauftrag an der TU Wien, Institut für Tragwerkslehre
ab WS 2004/05, Gastprofessorin für Städtebau an der TU Innsbruck