Bewerbungsfrist: 22.12.2005

Die Akademie der bildenden Künste Wien sucht eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für das

Qualitätsmanagement
(Befristung auf 2 Jahre - Verlängerungsmöglichkeit)

Ihr Aufgabenbereich umfasst die Erstellung von Konzepten und die Durchführung von Maßnahmen für die adäquate Qualitätssicherung einer Kunstuniversität. Sie werden mit der Implementierung und Abwicklung von Evaluierungsmaßnahmen sowie mit der Vorbereitung von inneruniversitären Leistungsvereinbarungen betraut sein. Als Stabstelle sind Sie in dieser Funktion direkt dem Rektorat unterstellt.

Wir wenden uns an Damen und Herren die nach Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlichen Universitäts- oder Fachhochschulstudiums bereits einschlägige, mehrjährige Erfahrungen im Bereich Wissensmanagement und organisationalem Lernen sammeln konnten.

Einen universitären Background, idealerweise verbunden mit eigenen Erfahrungen in Lehre und Forschung, setzen wir bei einer hoch professionellen und pragmatischen Arbeitsweise ebenso voraus, wie Genderkompetenz, verhandlungssichere Englischkenntnisse, fundierte EDV Kenntnisse, sowie eine ausgeprägte Freude am Umgang mit Zahlen.

Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einer verantwortungsvollen Position, in der Sie die Möglichkeit haben den Bereich Qualitätsmanagement entscheidend mitzugestalten und den Erfolg maßgeblich zu beeinflussen. Wenn Sie sich durch diese Herausforderung angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, die bis spätestens 22.12.2005 an die angegebene Kontaktadresse zu senden sind.

Akademie der bildenden Künste Wien, Personalabteilung
Schillerplatz 3 | 1010 Wien | www.akbild.ac.at
Tel.: 01 588 16 - 276 | Fax 01 588 16 - 275 | e-mail: a.greiner@akbild.ac.at

Die BewerberInnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Die Akademie der bildenden Künste strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden.