Bewerbungsfrist | 14.10.2011

Die Akademie der bildenden Künste Wien sucht zum ehestmöglichen Dienstantritt eine_n

Qualitätsmanager_in

Sie sind in dieser Position direkt dem Rektorat unterstellt.

Aufgabenbereiche:

  • Kontinuierliche Weiterentwicklung des internen Qualitätsmanagementsystems unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen einer Kunstuniversität;
  • Erstellung von Konzepten und Durchführung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung und -entwicklung in allen universitären Leistungsbereichen;
  • Durchführung von Evaluierungen;
  • Mitarbeit bei der Erstellung der Wissensbilanz;
  • Laufende Beobachtung von nationalen und internationalen hochschulpolitischen und methodischen Entwicklungen zu Qualitätsmanagement;
  • Information und Service für Akademieangehörige;
  • Teilnahme an Veranstaltungen und Tagungen;
  • Nationales und internationales Networking.

Qualifikationen:

Abgeschlossenes Universitätsstudium; Fachliche Kompetenz und berufliche Erfahrung im Bereich Qualitätsmanagement (idealerweise mit Bezug zu Kunstuniversitäten; Kenntnis der österreichischen und internationalen Hochschul- und Forschungslandschaft; Kenntnis nationaler Rechtsgrundlagen und europäischer Übereinkünfte zu Qualitätssicherung in der Hochschulbildung; verhandlungssicheres Englisch; fundierte EDV-Kenntnisse (Microsoft Office); konzeptionelle, organisatorische und Kommunikationskompetenzen; professionelle und pragmatische Arbeitsweise; Gender-/Diversitykompetenz

Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einer verantwortungsvollen Position, in der Sie die Möglichkeit haben, den Bereich Qualitätsmanagement entscheidend mitzugestalten. Wenn Sie sich durch diese Herausforderung angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf.

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminierenden Maßnahmen in der Personalpolitik. Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.