04.06. – 20.06.2012

Die Architekturausbildung am Institut für Kunst und Architektur basiert auf fünf Forschungsplattformen. Diese Plattformen bilden die Grundlage für eine neuartige Architekturausbildung, innerhalb welcher sich Studierende, sowie Lehrende, auf ein spezifisches Interesse konzentrieren können, dieses zugleich aber mit all den anderen wesentlichen Themen verknüpfen, die die Komplexität von Architektur ausmachen.

Jede Plattform stellt ein Forschungs- und Entwurfslabor dar, welches wichtige, zeitgenössische Themen innerhalb des Fachgebietes untersucht. Entwurfsprojekte stehen im Mittelpunkt der Ausbildung. Eine vielseitige Fakultät, bestehend aus praktizierenden ArchitektInnen, HistorikerInnen und IngenieurInnen, unterrichtet in Form von Einzelbetreuungen und innerhalb von kleinen Gruppen. Die Akademie der bildenden Künste, mit Instituten für bildende Kunst, dem künstlerischen Lehramt und Kunst- und Kulturwissenschaften, bietet ein spannendes, interdisziplinäres Umfeld voller Synergien. Die Zulassungsprüfung ermöglicht es, die besten Studierenden für den Studiengang auszuwählen und somit ein hoch qualifiziertes und motivierendes Umfeld zu schaffen.

HTC Geschichte Theorie Kritik

GLC Geografie Landschaften Städte

ADP Analoge und digitale Produktion

CMT Tragkonstruktion Material Technologie

ESC Ökologie Nachhaltigkeit Kulturelles Erbe