Mit Beschluss der Vorstandssitzung der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste vom 27. 11. 1996 wurde dem Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste jährlich ein Budget von € 11.000,- für "laufende Ankäufe mit dem Profil junger österreichischer Kunst unter besonderer Bedachtnahme auf Absolvent_innen der Akademie, jedoch auch von verwandten internationalen Beiträgen" zugesprochen. Dabei soll auf größtmögliche Diversität der künstlerischen Ausdrucksmittel geachtet werden.

Einreichkriterien:

Einreichungsunterlagen: