Konservierung-Restaurierung von Papier/Foto/Buch- und Archivmaterial
Raum | 101
Schwerpunkt C

Der Studienschwerpunkt Papierrestaurierung konnte bereits 1966 an der Akademie der bildenden Künste etabliert werden, wodurch das weltweit erste Ausbildungsmodell dieser Art auf akademischem Boden geschaffen wurde.

Heute setzt der Bereich Konservierung- Restaurierung von Papier/Foto/Buch- und Archivmaterial Schwerpunkte bei der Restaurierung von Objekten aus Pergament, Papier bzw. damit verwandten Materialien aus allen kunstgeschichtlichen Epochen. Dabei reicht das Spektrum von Druckgraphiken über Handzeichnungen und Malerei auf Papier, Karton, Pergament- oder Elfenbeinträger; ethnographische Kunst wird ebenso behandelt wie Gegenstände aus dem Bereich des Kunsthandwerks oder des täglichen Gebrauchs. Daraus ergeben sich über die klassischen Problembereiche der Papierrestaurierung hinausgehende Fragestellungen wie etwa der Konservierung-Restaurierung komplexer Materialgefüge, der Arbeit mit dreidimensionalen Objekten und der Zugang zu außereuropäischer Kunst sowie zu ephemeren Alltagsgegenständen.

Darüber hinaus lernen Studierende den Umgang mit Archivgut und die Grundlagen der präventiven Konservierung. Die Ausbildung beinhaltet in dem Zusammenhang auch eine Einführung in die Problematik von Konservierung photographischer Materialien und von Büchern, wobei durch Zusammenarbeit mit Sammlungen, Ausbildungsstätten und anderen Institutionen auch eine weitere Vertiefung möglich ist.

C1Wässern von Papier, Foto © Julia Wikarski
C2Cellulose Fasern unter polarisiertem Licht, Foto © IKR
C3Aufbewahrungssystem für Papierfunde, Foto © IKR

+43(1)58816-8716
+43(1)58816-8799
s.eyb-green@akbild.ac.at