Dieses Stipendienprogramm unterstützt den wissenschaftlichen Austausch von Studierenden aus Österreich und den USA. Gewährt werden Stipendien zwischen 3.000 und 10.000 Euro für drei- bis fünfmonatige Aufenthalte an einer Gastuniversität des jeweils anderen Landes, wobei die Bearbeitung eines Forschungsthemas vorgesehen ist.

Die Antragstellung erfolgt über das Büro für internationale Beziehungen der Akademie der bildenden Künste Wien. Die StipendiatInnen sind von den Studiengebühren an der Akademie befreit wenn ihr Aufenthalt an der amerikanischen Universität zumindest 30 Tage dauert.

Voraussetzungen und Bewerbungsunterlagen:

 Nach Bewillingung des Stipendiums

Bewerbungsverlauf:

Zur Einreichung werden die Daten der BewerberInnen vom Büro für internationale Beziehungen in die Datenbank der Marshallplan-Jubiläumsstiftung eingegeben. Die Bewerbungen werden dann von einem Expertenteam evaluiert und im Falle einer Zuerkennung werden die Studierenden von der Marshallplan-Stiftung bezüglich der Vertragsunterfertigung kontaktiert.
Die Vorlaufzeit beträgt einige Monate. Zu planen ist der Aufenthalt also für das der Einreichfrist folgende Semester.
 
Nach Abschluss des Aufenthaltes in den USA
Spätestens 3 Monate nach Beendigung des Auslandsaufenthalts sind
eine Bestätigung der Gastinstitution über den tatsächlichen Zeitraum des Aufenthalts (offizielles Briefpapier, Unterschrift und Stempel) und
die Forschungsarbeit in elektonischer Form im Büro für Internationale Beziehungen (Gabriele Reinharter: mailg.reinharter@akbild.ac.at <g.reinharter@akbild.ac.at> ) einzureichen.