Bewerbungsfrist | 28.11.2011

für unterstützende technische Tätigkeiten im Rahmen der Lehre und Forschung am Institut für Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst im Ausmaß von 20 Stunden, mit der Möglichkeit auf ca. 30 Stunden über Mitarbeit bei laufenden Forschungsprojekten auszuweiten.

An der Akademie der bildenden Künste gelangt folgende Stelle zur Ausschreibung:

Technische Mitarbeiter_in

für unterstützende technische Tätigkeiten im Rahmen der Lehre und Forschung am Institut für Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst im Ausmaß von 20 Stunden, mit der Möglichkeit auf ca. 30 Stunden über Mitarbeit bei laufenden Forschungsprojekten auszuweiten.

Gewünschte Qualifikationen:

Sie verfügen über technisch-chemische Grundkenntnisse und überzeugen uns durch sehr gute Englisch-, MS-Office-Kenntnisse und haben Erfahrung mit instrumentellen Analysenmethoden wie UV-Vis-, IR- oder Raman-Spektroskopie, sowie digitaler Bildbearbeitung (z.B. Photoshop). Bevorzugt aufgenommen werden Absolvent_innen mit einer abgeschlossenen Ausbildung an einer chemisch bzw. technischen Fachschule oder HTL.

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminierenden Maßnahmen in der Personalpolitik.

Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.