Skip to content. Skip to navigation.

Im Jahr 2019 steht das Ausstellungsformat xposit unter dem Motto „Sight and Non-sight“. Mit spielerischem Rückbezug auf die aus der Land Art stammenden Begriffe Site und Non-site werden drei Absolvent_innen der Akademie aus den Fachbereichen Kunst und Fotografie, Video und Videoinstallation sowie Kunst und digitale Medien präsentiert. Meint Site laut Robert Smithson einen real existierenden Ort im Außenraum, so ist Non-site ein Werk im Innenraum, das aus dem realen Ort transformiert wurde und gleichzeitig auf ihn verweist. Diese Dialektik von An- und Abwesenheit reflektiert nicht nur die konkreten räumlichen Gegebenheiten der Präsentation, welche – dem xposit-Format entsprechend – ebenso in den Rektoratsräumen in der Augasse wie im neuen Ausstellungsraum der Akademie in der Eschenbachgasse stattfinden wird. Wie das Wortspiel Sight and Non-sight erahnen lässt, soll dieses Wechselspiel von Präsenz und Absenz neben dem Medium der Ausstellung auch mit grundlegenden bild- wie medientheoretischen Überlegungen zur Fotografie und Medienkunst in Verbindung gebracht werden.

In Kooperation mit FOTO WIEN

Die Künstler_innen von xposit 2019 werden Anfang Dezember 2018 bekanntgegeben.


Permalink