Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
]a[ Universitätsbibliothek
Eröffnung | 12.11.2015, 19.00 h
Ausstellungsdauer | 13.11.2015 - 10.12.2015
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Universitätsbibliothek (Lesesaal)

Ausstellung im Rahmen der Veranstaltungsreihe Donnerstags in der Bibliothek der Universitätsbibliothek der Akademie der bildenden Künste Wien.

Künstler_innen: Matthias Guido Braudisch, Frido Fiebinger, Esther Messner

 

Esther Messner, Double Trouble, Bleistift und Acryl auf Leinwand, 105x100 cm, 2015

 

Eröffnungsrede: Thomas Fuchs

Matthias Guido Braudisch, geb. 1985 in Bregenz absolvierte von 2007-2010 den Lehrgang für künstlerische Fotografie, fotok, Wien und studiert seit 2010 an der Akademie der bildenden Künste Wien.
Matthias Guido Braudisch hat verschiedene Plätze in Wien aus ungewöhnlichen Perspektiven fotografiert. Durch das fotografische Verfahren der Trockenplatte auf grundiertem Holz entsteht eine surreale Welt aus Tiefe und Magie in Schwarz und Weiß. Architektur und Natur verschmelzen ineinander.
www.guidobraudisch.at

Braudisch Matthias Guido Braudisch, ohne Titel, Mixtechnik auf Kork, 120x150 cm (Ausschnitt), 2015

Frido Fiebinger, geboren 1984, ist seit über 20 Jahren auf dem Skateboard in Wien unterwegs.
Seit geraumer Zeit macht er Skateboardvideos und mittlerweile Webclips, zu denen sich in letzter Zeit animierte Charaktere dazugesellt haben. Diese „Figürchen“, die in gewisser Weise die Emotionen eines Skateboarders im Alltag wiederspiegeln, hat Frido jetzt zum „Leben“ erweckt und stellt sie in der Ausstellung „Stephansplatz?“ aus.
www.fridoentertainment.com

Fiebinger Frido Fiebinger, Skaterats, Mixed Media, 2015

Esther Messner, geboren 1984 in Wien, hat von 2002-2007 an der Akademie der bildenden Künste Wien kontextuelle Malerei studiert. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Wien. Ausstellungen u.a. "second sights I"/Praterstrasse 17, Wien. "second sights II"/Bibliothek, Akademie der bildenden Künste, Wien, "Cash Cans, Candy/hilgerBROTkunsthalle.
Mit Bleistift und Acryl schafft Esther Messner großformatige Leinwände, auf denen sie Menschen festhält, die für sie interessant sind. In ihren Arbeiten verbindet sie gestisch abstrakte Malerei mit minuziöser Bleistiftzeichnung, die Spontanität des fotografischen Aktes mit der bedachten malerischen Ausführung und die Flüchtigkeit des Momentes mit der Dauerhaftigkeit des Abbildes. Die durch diese Kontraste hervorgerufenen Spannungen lassen pulsierende, lebendige Portraits entstehen.
www.esthermessner.com


Permalink