Skip to content. Skip to navigation.
]a[ Universitätsbibliothek
Eröffnung | 07.11.2019, 19.00 h
Ausstellungsdauer | 08.11.2019 - 19.11.2019
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Augasse 2–6, 1090 Wien, Universitätsbibliothek, Lesesaal, 0.5.1

Eine Ausstellung im Rahmen der Reihe Donnerstags in der Bibliothek

Öffnungszeiten: Mo–Do 9.30–18.00, Fr 9.30–17.00 h, Sa–So geschlossen

 

Alex Fend, I hold the fame in my anus, 2018

 

Wer hinterlässt Spuren?
Wo und wie werden sie hinterlassen?
Wie kann ich sie sichtbar machen und festhalten?
Wie kann ich sie rekonstruieren?
Was für Fragen ergeben sich auf einer Suche nach Antworten?

Kaufmann_web.jpb Maria Viola Kaufmann, Ich bin nicht mein bestes Ich, 2019 

Studierende des Instituts für das künstlerische Lehramt an der Akademie der bildenden Künste Wien haben sich in einer künstlerischen Auseinandersetzung mit Bedeutung, Aspekten und Lesarten des Begriffs Spuren befasst. Sie erarbeiteten Fragestellungen, suchten Antworten, rekonstruierten und dekonstruierten Sachverhalte und widmeten sich Sinn und Formen der Sichtbarmachung, dem Erhalt und der Bewahrung von Spuren. Die künstlerischen Bachelorarbeiten sind Ergebnisse dieses Prozesses, der in dieser Präsentation erlebbar wird.

Mai_Kinderw.jpg Dora Mai, Kinderwünsche, 2019 

Mit Beiträgen von: Julia Bugram, Alex Fend, Aida Jakubović, Maria Viola Kaufmann, Maria Lici, Dora Mai und Rosmarie Primes.
Kuratiert von: Maria Viola Kaufmann.

Maria Viola Kaufmann, geboren 1990, studiert seit 2017 Kunst und Bildung sowie Kontextuelle Gestaltung an der Akademie der bildenden Künste Wien. Studierte, lebte und überlebte von 2009–2013 Berlin. http://www.mariaviolakaufmann.com

Jakubovic_Sifeta.jpg Aida Jakubović, Sifeta, 2019 


Permalink