Date | 20.10.2010, 8.00 p.m.
Venue | Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien, M13
Matts Leiderstam | After the Dissertation Matts Leiderstam - Von hier aus gesehen, 2010
© VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Vortrag in englischer Sprache, präsentiert in Zusammenarbeit mit dem PhD in Practice, eingeführt und modertiert von Tom Holert.

Matts Leiderstam war einer der ersten Künstler_innen, der 2006 an der Kunstakademie in Malmö mit einem Ph.D in bildender Kunst bei Sarat Maharaj promovierte. In seinem Vortrag wird er einige Arbeiten vorstellen, über seine Forschungsarbeit sprechen und auch darüber, welchen Einfluss diese auf seine künstlerische Praxis hat. Darüber hinaus wird er über künstlerische Forschung im Allgemeinen und ihre Bedeutung für die Kunstausbildung referieren.

Matts Leiderstam (*1956) hat in seinen Installationen wiederholt neue Perspektiven auf historische Bildmotive und -kompositionen entwickelt. Mit der für ihn spezifischen Art, Visualität transdisziplinär als Instrument künstlerischer aber auch historischer und sozialer Forschung einzusetzen, kreiert er eine bislang einzigartige Position zwischen kunstproduzierender und -vermittelnder Praxis. In Attitude and Canon bezieht er sich mit zwei Installationen direkt auf Werke der in der Gemäldegalerie präsentierten Sammlung Anton Graf Lamberg-Sprinzensteins (1740-1822).  In Attitude and Canon bezieht er sich mit zwei Installationen direkt auf Werke der in der Gemäldegalerie präsentierten Sammlung Anton Graf Lamberg-Sprinzensteins (1740-1822).

Im Rahmen der Ausstellung Attitude and Canon