Termine ab | 23.03.2012
Venue | Akademie der bildenden Künste Wien, xhibit, Schillerplatz 3, 1010 Wien, 1. Stock

Vermittlungsprogramm zur Ausstellung
JONATHAN MEESE. TOTALSTE GRAPHIK

TOTALSTE VERMEESUNG Jonathan Meese: Meese
54 x 42 cm (70 x 50 cm)
Aus dem Mappenwerk
"Große Tyrannen", 2007/2008
Mit sieben Lithographien in Petrol
Foto: Rosi Radecke, Hannover
© VBK, Wien 2012
Foto: Siegfried Wameser, München
© VBK, Wien 2012

Schwarze Adidas-Jacke und Schlaghose, wortgewaltig wie Saint-Just, ihm gleich mit Engelsgesicht und langem Haar, inspiriert und gelangweilt, eine der Kunst in "Demut" dienende "Ameise" in heroischer Pose. In seinen Aneignungen und Widersprüchen provoziert, schockiert bis belustigt Jonathan Meese sein Publikum, wenn er die "Diktatur der Kunst" propagiert. Doch wie kann die Kunst zum Diktator werden? Wie würde eine Welt unter der "Diktatur der Kunst" aussehen? Welche Strategien des Handelns setzt der Künstler ein und wofür übernimmt er Verantwortung? TOTALSTE VERMEESUNG versucht, dem "Zustand" Jonathan Meese auf die Spur zu kommen.

VermittlungsprogrammFoto: Akademie der bildenden Künste Wien

Fr, 23.03.2012, 16.00 h
TOTALSTE HELDEN
Morphing Meese. Fräulein Siegfried trifft Dr. No.
Performative Führung zu Inszenierung und Selbstinszenierung kontroverser Figuren bei Meese. Mit Julia Hay, Heike Jooß, Claudia Lomoschitz, Katharina Luksch, Karoline Maisch und Natascha Muhic.

Fr, 30.03.2012, 16.00 h
TOTALSTE APPROPRIATION
Über Hegemonie, Subversion und die Kunst des Handelns. Eine performative mixed-media Auseinandersetzung, mit Ulrike Davis-Sulikowski und Igor Eberhard.

Fr, 20.04.2012, 16.00 h
TOTALSTE POLITIK
Uncle Meese wants you. Willkommen im Ameisenstaat.
Eine Annäherung an die Propagandamaschinerie der "Diktatur der Kunst". Mit Julia Hay, Heike Jooß, Claudia Lomoschitz, Katharina Luksch und Karoline Maisch.

Fr, 25.05.2012, 16.00 h
TOTALSTE SPRACHE
Erzfrische Befehlsketten in der mickrigen Künstlerkneipe.
Also sprach Meese: super, super, super.
Eine Forschungsreise in das Sprachuniversum des Künstlers. Mit Julia Hay, Heike Jooß, Claudia Lomoschitz, Katharina Luksch und Karoline Maisch.

Konzipiert und organisiert von Julia Hay, Heike Jooß, Claudia Lomoschitz, Katharina Luksch, Karoline Maisch und Natascha Muhic, Akademie der bildenden Künste Wien, sowie Ulrike Davis-Sulikowski und Igor Eberhard, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien

Vermittlungsprogramm2Foto: Akademie der bildenden Künste Wien

Service
Handapparat in der Universitätsbibliothek der Akademie
Mo-Mi, Fr, 9.30-17.00 h, Do 9.30-18.00 h

JONATHAN MEESE. TOTALSTE GRAPHIK
DIE "DIKTATUR DER KUNST" IST IMMER TOTALSTGRAPHIK ALS VERSACHLICHTE FÜHRUNG, WIE GEIL.

16.03.-27.05.2012, xhibit

Stand 01.03.2012
Änderungen vorbehalten.