Date | 06.04.2013, 4.00 p.m.
Venue | Akademie der bildenden Künste Wien, xhibit, Schillerplatz 3, 1010 Wien

"Familie Swarovski und ihre Geschichtspolitik"
Offene Lecture mit Horst Schreiber, Historiker

Programm im Rahmen der Ausstellung "Laboratorium Österreich"

Termine:
Sa, 06.04.2013, 16.00 h
So, 07.04.2013, 15.00 h
Mi, 17.04.2013, 14.00 h
Fr, 26.04.2013, 18.00 h

Laboratorium Österreich: Forschung & Entwicklung Shimon Lev, Objekte der Erinnerung, Eintrag meines Vaters, Archiv der Israelitschen Kultusgemeinde Wien, 2012

Das Forschungsteam des "Laboratorium Österreich" betreut Gruppen, Vereine, Expert_innen und Familienmitglieder, um die jeweilige Forschung zu diskutieren und weiter zu entwickeln.

Laboratorium auf Bestellung
Gruppen, Clubs und Vereine, die noch nicht eingeladen wurden, aber gerne an der Forschung über Österreichs Zivilgesellschaft teilnehmen und ihr Konzepte der Geschichtsaufarbeitung vorstellen wollen, können einen Workshop mit dem Forschungsteam im Arbeitsraum des "Laboratorium Österreich" buchen. Weitere Expert_innen und Forscher_innen können dazu eingeladen werden. Bitte kontaktieren Sie Karin Schneider und Tal Adler unter: gruppenportrait@gmail.com

Adler_DF_BezMus_21.jpgTal Adler, aus der Serie "Zersprengte Elemente", Bezirksmuseum Flordisdorf/Wien, 2012

Öffentliches Labor
Öffentliche Lectures und Panels zu einzelnen Fallstudien von Geschichtspolitik

Sa, 06.04.2013, 16.00 h
"Familie Swarovski und ihre Geschichtspolitik"
Offene Lecture mit Horst Schreiber, Historiker
Als der Historiker Horst Schreiber in den frühen 1990er Jahren zu den aktiven Verstrickungen eines Teils der Familie Swarovski in den Nationalsozialismus publizierte, wollte niemand davon etwas wissen. 2010 hat die Familie einen Wiener Wirtschaftshistoriker, Prof. Dieter Stiefel, engagiert, der ihre Familiengeschichte aufarbeiten soll. Wir verwenden den “Fall Swarovski“ als geschichtspolitisches Beispiel.
 
So, 07.04.2013, 15.00 h
"Wie die Geschichte der Politik die Politik der Geschichte in kleinen, lokalen Museen formt".
Präsentation und Diskussion kuratorischer Konzepte mit:
Ruth Bacher, Bezirksmuseum Floridsdorf
Matthias Breit und Gerd Jenewein, Gemeindemuseum Absam, Tirol
Franz Haas, Bezirksmuseum Leopoldstadt, Wien
Birgit Johler und Erich Dimitz, Projekt “Hitler-Haus“ im Bezirksmuseum Mariahilf, Wien
Andreas Lehner, u. a. Burgenländisches Geschicht(e)nhaus Bildein,
Burgenland
 
Mi, 17.04.2013, 14.00 h
"Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man erst recht reden" Pierre Passett
Diskussion mit Karl Fallend, Psychoanalytiker

Fr, 26.04.2013, 18.00 h
"Die Burschenschaften und ihre Scharnierfunktion zwischen Rechtskonservativismus und Neonazismus"
Offene Lecture mit Heribert Schiedel, DÖW

Adler_LL_Fleury.jpgTal Adler, aus der Serie "Leveled Landscapes"
Sylvie Fleury: Yes To All, Swarovski- Kristallwelten, Wattens, 2012

Laboratorium Österreich
Eine Ausstellung des Forschungsprojektes MEMSCREEN (gefördert vom FWF im Rahmen von PEEK 2010-2012)
Aussstellungsdauer  | 22.03.2013 - 28.04.2013