Skip to content. Skip to navigation.

Die bereits an der Akademie etablierten Veranstaltungsschienen der Graduiertenkonferenzen und der International Spring Symposien werden weitergeführt und im Doktoratszentrum gebündelt. Des Weiteren arbeitet das Doktoratszentrum an der Entwicklung neuer innovativer Workshop-Angebote für Dissertant_innen sowie von Peer Workshops für Dissertationsbetreuer_innen.

In unserem Veranstaltungsfolder finden Sie detaillierte Informationen zu aktuellen sowie vergangenen Veranstaltungen.

Graduiertenkonferenz

Call for Papers: Graduiertenkonferenz 2020

12.5.2020 I Doktoratszentrum, Akademie der bildenden Künste Wien

Deadline für die Einreichung von Papers: 20.04.2020 

Bewerbungen gelten im Falle einer Verschiebung der GRAKO 2020 auch für den Ersatztermin. 

Am Dienstag, 12. Mai 2020, findet die Graduiertenkonferenz 2020 der Akademie der bildenden Künste Wien statt.

Im Rahmen der Graduiertenkonferenz können Dissertant_innen, die sich in der Abschlussphase in ihrer Dissertationsarbeit/ihres PhD Projekts befinden, ihre Dissertation / ihr PhD-Projekt oder einen Teilaspekt dieser in einem öffentlichen Vortrag präsentieren. Pro Doktorand_in sind eine ca. 25-minütige Präsentation (inkl. Power-Point, Videos, etc.) und eben so viel Zeit für die Diskussion vorgesehen. Moderiert werden die Beiträge von Kolleg_innen, die die Dissertation der/des jeweiligen Präsentierenden nicht betreuen. Für jede Präsentation gibt es auch eine_n Diskutant_in, welche_r die Präsentation kommentiert. Die Vorträge/Diskussionen können in Deutsch oder Englisch abgehalten werden. Die Konferenz findet ganztägig statt.

 Die Graduiertenkonferenzen dienen der Sichtbarmachung der Dissertant_innen, ihrer Integration sowie dem Austausch und der Vernetzung der Doktorand_innen untereinander sowie mit den Forscher_innen und Künstler_innen an der Akademie der bildenden Künste. Des Weiteren leisten die Graduiertenkonferenzen einen wichtigen Beitrag zur Diskussionsförderung von Dissertationsthemen und -projekten. Debatten zwischen Disziplinen, die im Akademiealltag nicht im steten inhaltlichen Austausch stehen, sind dabei sehr erwünscht.

Einzureichen sind:

  • Name der_des Einreichenden und Email-Adresse
  • Titel der Dissertation, sowie vorläufiges Inhaltsverzeichnis bzw. Kapitelübersicht
  • Vorläufige Skizze der geplanten Präsentation (max. 3000 Zeichen, inkl. Leerzeichen)
  • Kurzer CV
  • formlose Kurzempfehlung der Dissertationsbetreuerin / des Dissertationsbetreuers (kann in Form von 1-2 Sätzen erfolgen)
  • Aktuelles Studienblatt der Akademie
  • Genehmigte Dissertationsvereinbarung (Dr. techn. unterzeichnete Betreuungsvereinbarung)
  • Kurzinformation über das Beginndatum und das voraussichtliche Abschlussdatum Ihrer Dissertation
  • gewünschte Sprache des Vortrags (Deutsch oder Englisch)
  • Vorschläge für Moderator_in und Diskutant_in


Die Deadline für die Einreichung der Unterlagen ist der 20. April 2020. Einreichungen werden über die Plattform calls.akbild.ac.at akzeptiert. 
 

Workshops für Dissertant_innen

Das Doktoratszentrum eine Reihe von Workshops an die auf die spezifischen Bedingungen eines Doktoratsstudiums an Kunstuniversitäten abgestimmt sind. Sie zielen auf den Erwerb, die Vertiefung und die Erweiterung der bereits vorhandenen Kompetenzen der Doktorand_innen und PhD-Studierenden von akademischen Schlüsselkompetenzen und die bestmögliche Förderung und Qualifizierung der Nachwuchsforscher_innen. Diese Workshops richten sich an Doktorats- und PhD-Studierende der Akademie der bildenden Künste Wien wie der Kunstuniversität Linz.

Die aktuellen Workshop des Doktoratszentrums finden Sie hier 

International Spring Symposion

Das International Spring Symposium der Akademie der bildenden Künste Wien fand erstmalig im Sommersemester 2013 statt und hat sich zum Ziel gesetzt, Räume für inhaltlichen Austausch mit Kolleg_innen an thematisch nahe stehenden Universitäten zu eröffnen. Promovierende verschiedener Kunst-Universitäten sollen die Möglichkeit bekommen, einander ihre Promotionsprojekte vorzustellen und Fragen, die im Prozess des Dissertations-Schreibens auftauchen, über die Grenzen der je eigenen Dissertant_innen-Seminare und Universitäten hinweg zu diskutieren. Das International Spring Symposium hat den Charakter eines Workshops, bei dem es mehr um den inhaltlichen Austausch und das gemeinsame Bearbeiten von inhaltlichen, text-organisatorischen, methodischen etc. Fragen geht, als darum Endergebnisse zu präsentieren oder gar zu verteidigen.

Betreuer_innen Peer Workshops

Das Doktoratszentrum organisiert regelmäßige Arbeitstreffen der Dissertationsbetreuer_innen sowie bedarfsorientiert begleitende Veranstaltungen, die das Doktorat sowie die Betreuung im Doktorat betreffen. Die Treffen, Seminare und Veranstaltungen zielen auf die Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses von good practice in der Doktoratsbetreuung an Kunstuniversitäten, teilweise in Zusammenarbeit mit der Kunstuniversität Linz.


Permalink