Skip to content. Skip to navigation.
Deadline | 02.02.2017, 17.00 h

Im Rahmen der aktuellen Ausschreibungsrunde (mit mehreren Calls) stehen die Themen Gesellschaftliche Inklusion, Forschung zu Innovation sowie zu europäischem Erbe bzw. europäischer Identität im Zentrum.

Das zweijährige Arbeitsprogramm besteht aus vier thematisch unterschiedlichen Ausschreibungen mit insgesamt 44 Topics:

  • H2020-SC6-CO-CREATION-2016-2017 Call: Co-creation for growth and inclusion
    "Co-creation" befasst sich mit der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen gesellschaftlichen Akteuren und soll u. A. zu einer stärkeren Einbindung von BürgerInnen und zu besseren öffentlichen Dienstleistungen beitragen.
  • H2020-SC6-REV-INEQUAL-2016-2017 Call: Reversing inequalities and promoting fairness
    Es geht um die Entwicklung von Maßnahmen und politischen Optionen, um Ungleichheit in Europa und international zu vermindern.
  • H2020-SC6-ENG-GLOBALLY-2016-2017 Call Engaging together globally
    Forschung zu den außenpolitischen Zielen und Instrumenten der Europäischen Union sowie zur stärkeren internationalen Kooperation in Forschung und Innovation wird gefördert.
  • H2020-SC6-CULT-COOP-2016-2017 Call: Understanding Europe – Promoting the European public and cultural space
    Es soll zur Entstehung einer europäischen öffentlichen Sphäre und eines europäischen kulturellen Raums geforscht werden.

Gefördert werden jeweils kooperative Projekte, Details zu den Einreichungs- und Förderbedingungen regeln die jeweiligen Ausschreibungstexte.

Für einen Überblick und weiterführende Details bzw. Links siehe: www.ffg.at/europa/ausschreibungen/societies16-17


Permalink