Skip to content. Skip to navigation.
Einreichfrist | 31.08.2018

Offener, einstufiger Realisierungswettbewerb des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark in Kooperation mit dem ORF Steiermark für einen künstlerischen Kurzfilm.

Die eingereichten Filme sollen sich auf Wesen, Sinn, Geschichte und Aktualität der Menschenrechtserklärung beziehen und das Fernsehpublikum überzeugen. Trotz des Wissens um oftmalige Unkenntnis der Erklärung zielt der Wettbewerb nicht auf reines Zitieren bekannter Artikel ab, sondern auf die aktuelle Sensibilisierung der Thematik
und die Auseinandersetzung mit dem allgemeinen Phänomen der Nicht- oder Missachtung der Menschenrechte bei gleichzeitig hoher Empathiefähigkeit des Menschen.

Der Wettbewerb richtet sich an Kunstschaffende sowie Studierende bzw. Absolventinnen und Absolventen einer künstlerischen, grafischen oder filmischen Ausbildung ab 18 Jahren.

Insgesamt werden 1-3 Gewinnerfilme durch eine Fachjury ausgewählt. Preisgeld: 1. Preis: € 5.000.-, 2. Preis: € 3.000.-, 3. Preis: € 2.000.-.

Details und Einreichung siehe: www.kioer.at/kurzfilm


Permalink