Skip to content. Skip to navigation.
IKA
Projektstart | 01.03.2020

Europäische Union | Horizon 2020, Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Networks
geleitet von Angelika Schnell, Institut für Kunst und Architektur

 

Re-enactment von Le Corbusiers Entwurfs- und Zeichentechnik durch Desislava Petkova und Paula Strunden im Rahmen eines HTC-Studios 2012/2013 am IKA. Foto: Romana Prokop

 

Das Communities of Tacit Knowledge ITN wird sich mit dem Konzept des impliziten, stillen Wissens (tacit knowledge) in der Architektur beschäftigen. Das Innovative Training Network (INT), bestehend aus Architekturinstituten von 10 europäischen Universitäten und weiteren Partner_innen, gibt jungen Doktoratsstudierenden die Möglichkeit, theoretisch und praktisch über das spezifische Wissen zu forschen, das von Architekt_innen beim Designen von Gebäuden und Städten eingesetzt wird. Teilnehmerinnen des IKA sind Angelika Schnell und Eva Sommeregger als Mitglieder des Design-Paradigm-Research-Programms.

Mehr Informationen finden Sie auf Englisch.


Permalink