Skip to content. Skip to navigation.
]a[ Gemäldegalerie
Theateraufführung | 04.12.2017, 19.00 h
Ort | Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien zu Gast im Theatermuseum, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien

BOSCH ON STAGE
Das Wiener Weltgericht von Hieronymus Bosch trifft auf zeitgenössisches Theater

Eine Koproduktion mit Salon 5

 

Hieronymus Bosch, Weltgerichts-Triptychon, Detail, um 1490 bis um 1505 © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien

 

Mit ihrem Einzug ins Theatermuseum nimmt die Gemäldegalerie die einzigartige Möglichkeit wahr, ein eigenes Schauspiel zu dem um 1500 entstandenen Meisterwerk von Hieronymus Bosch, seinem Jüngsten Gericht aufzuführen. Der international tätige Autor und Regisseur Jérôme Junod inszeniert das „Stück zum Bild“ selbst und spürt damit der Faszination nach, die das Werk des Malers bis heute auslöst. Bisher hat es in Österreich eine derartige Cross-over-Kooperation noch nie gegeben: ein Theaterstück, das eigens für ein Meisterwerk der Kunstgeschichte inszeniert wird.

Aufführungen bis Februar 2018 – einzusehen unter: http://boschonstage.at

Online-Tickets auf dem Reservix-Ticketportal unter:http://akademiegalerie.reservix.com oder unter: http://boschonstage.reservix.com

Tickets auch an der Kassa der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien im Theatermuseum

Preise: VIP-Ticket 55 €; Kategorie A Normalpreis 38 €, ermäßigt 31 €; Kategorie B Normalpreis 25 €, ermäßigt 20 €

Dauer jeweils 1 ¾ Stunden, keine Pause


Permalink