Skip to content. Skip to navigation.

Gemäldegalerie

<
>
Anthonis van Dyck (1599-1641), Selbstbildnis, Detail, gegen 1614 entstanden
© Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
Peter Paul Rubens (1577-1640), Boreas entführt Oreithya, Detail, um 1615 datierbar
© Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
Jan Asselijn (1610/14-1652), Küstenlandschaft mit rastenden Reitern, gegen 1651/52 datierbar, © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien am Schillerplatz, Einblick in die Hansengalerie, Foto © Gisela Erlacher
Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien am Schillerplatz, Einblick in den Bosch-Saal, Foto Gisela © Erlacher
Anthonis van Dyck (1599-1641), Selbstbildnis, Detail, gegen 1614 entstanden © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
Peter Paul Rubens (1577-1640), Boreas entführt Oreithya, Detail, um 1615 datierbar © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
Jan Asselijn (1610/14-1652), Küstenlandschaft mit rastenden Reitern, gegen 1651/52 datierbar, © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien am Schillerplatz, Einblick in die Hansengalerie, Foto © Gisela Erlacher
Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien am Schillerplatz, Einblick in den Bosch-Saal, Foto Gisela © Erlacher

Meisterwerke der europäischen Malerei

Die Gemäldegalerie ist eine der drei international bedeutenden Sammlungen alter Meister in Wien. Sie birgt Schätze wie das Jüngste Gericht von Hieronymus Bosch, Meisterwerke von Cranach d. Ä., Tizian und Rubens, von Rembrandt und seinen Zeitgenossen des Goldenen Zeitalters der holländischen Malerei bis hin zu Tiepolo, Guardi und den Malern des Wiener Klassizismus um 1800.

Ausstellungen

]a[ Gemäldegalerie
Eröffnung | 27.06.2018, 19.00 h
Ausstellungsdauer | 28.06.2018 - 23.09.2018

Aus der Ausstellungsreihe Korrespondenzen.

Begrüßung
Eva Blimlinger, Rektorin der Akademie der bildenden Künste Wien

Einführung in die Ausstellung

Julia M. Nauhaus, Direktorin von Gemäldegalerie, Kupferstichkabinett und Glyptothek

Die Künstlerin ist anwesend.

Musikalische Umrahmung
Mitglieder der Band Little Rosies Kindergarten
(Anna Anderluh, Stimme; Lisa Hofmaninger, Sopransaxophon/Bassklarinette; Florian Sighartner, Violine; Clemens Sainitzer, Violoncello und Judith Schwarz, Schlagzeug) spielen Frank Zappas "The Torture Never Stops" und eigene Stücke.


Im Anschluss
Umtrunk im Foyer des Theatermuseums
Bitte beachten Sie, dass nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung steht.

Mehr
Permalink