Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
IBK
Eröffnung | 27.08.2021, 15.00 h - 21.00 h
Ausstellungsdauer | 29.08.2021 - 02.09.2021
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Lehárgasse 8, 1060 Wien, 2. OG Mehrzwecksaal

Eine Ausstellung im Rahmen des Art Kolkhoz Anti-Festivals, organisiert vom Fachbereich Erweiterter malerischer Raum, Daniel Richter

 

Am Spielplatz, acrylic on wood, 50 x 60 cm, 2020

 

Als Abschluss dieses Sommers kommt am Ende des Monats ein Anti-Festival. Das ist konzeptuell eine Erweiterung der Ausstellung Kurator macht blau, die letztes Jahr im August stattfand. Dieses Anti-Festival hat den Hintergedanken, Künstler*innen zu verbinden, sodass sie zusammen an einem gemeinsamen Projekt arbeiten und einander kennenlernen können.

Der Fachbereich Erweiterter malerischer Raum, Daniel Richter, bringt eine internationale Gruppe junger Künstlerinnen und Künstler zusammen und möchte dem Publikum die Werke von 27 neuen Künstlerpositionen vorstellen und mehr Raum für junge Künstlerinnen und Künstler eröffnen.

Die Ausstellung im Mehrzweckaal wird einer der zwei Ausstellungsräume des Festivals sein. Der Titel Kurator macht blau 2 bezieht sich auf die Ausstellung, die Ende August 2020 stattfand. Bei dieser Ausstellung übernahmen die Künstler*innen die Rolle des Kurators*der Kurator*in.

In dieser Ausstellung werden Arbeiten verschiedener Medien gezeigt, vor allem aber Gemälde. Es werden abstrakte und figurative Werke zu verschiedenen Themen zu sehen sein. Hunderte von künstlerischen Techniken und Millionen von Farbtönen. Gezeigt wird ein Spektrum von Werken. Die geografische Streuung ist beeindruckend: Mehrere Teilnehmer*innen kommen aus Moskau und sogar aus Wladiwostok zur Ausstellung. Außerdem wird es bei dieser Ausstellung eine Performance gezeigt.

Das Publikum ist eingeladen, die Werke miteinander zu vergleichen, über die Schönheit zu staunen, sich über die Hässlichkeit zu ärgern und über das Ewige nachzudenken.

Künstler_innen

Rica Fuentes (AT), Haruka Tomotaka (JP) , Nikita Sukhov (RU), Jerome Meinlschmidt (DE), Jolanda Rendl (AT), Fabian Köttl (AT), Pia Weißinger(AT), Simon Oertel (DE), Simon Hezel (DE), Polina Sokolova (RU), Magdalene Schwaiger (AT), Ramsko (AT), Ines Kaufmann (AT), Karl Kilian (AT), Alexey Koksharov (RU), Daniil Sukhov (RU), Michael Pöllinger (AT), Alessandro Albrecht (AT), Nikola Milojcevic (SRB), Marco Prenninger (AT), Danil Antropov (RU)


Permalink