Akademie der bildenden Künste Wien
Akademie der bildenden Künste Wien

Zu den Ausstellungen

Hungry
for
Timeby Raqs
Media
Collective

Thicket of Ideas
Thicket of Times
9.10.2021
30.1.2022

Skip to content. Skip to navigation.
IBK
Datum | 06.11.2017, 14.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Lehárgasse 8, 1060 Wien, 1. OG Atelier Süd

Im Rahmen des Workshops Intregration Nein Danke! mit Gastvorträgen, Videoprojektionen und Arbeitssitzungen; Gastkünstlerin: Marika Schmiedt (Wien). Im Fokus steht eine künstlerisch-politische Intervention, in Zusammenarbeit mit der Akademie der bildenden Künste Wien, Fachbereich Konzeptuelle Kunst (Post-conceptual Art Practices).

 

Sebastian Bubner, A rough ride, 2016

 

Rassismus im Schulsystem zur Sprache bringen – Aspekte und emanzipatorische Strategien. In seinem Vortrag beschäftigt sich Sebastian Bubner mit den verschiedenen Arten und Weisen – institutionell, individuell, diskursiv – in welchen sich Rassismus im deutschen Schulsystem täglich stützt und hält. Als Sekundarschullehrer und Teamleiter des sogenannten Willkommensklassenbereichs (für Schüler_innen mit geringen Deutschkenntnissen) an einer Schule in Berlin hat Bubner Einblicke in die „Feinmechanik“ der Rassismusproduktion und ist gefordert, auf diesen Zustand zu reagieren. Anhand einiger Fallbeispiele werden die Bausteine des schulischen Rassismus erläutert und es wird dazu eingeladen, selbst über mögliche Interventionen und Umgehensweisen mit diesen Situationen und systemischen Voraussetzungen nachzudenken.

CV: Sebastian Bubner geb. 1968, ist Künstler und Lehrer und schreibt zu antidiskriminatorischen Themen. www.skipgan-blahstift-spitzer.blogspot.co.at


Permalink