Skip to content. Skip to navigation.
IBK
Datum | 16.05.2019, 18.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Atelierhaus, Lehargasse 8, 1060 Wien, 1. OG Atelier Nord

Vortrag veranstaltet vom Fachbereich Zeichnen (Veronika Dirnhofer) im Rahmen der Ringvorlesung IBK Sommersemester 2019.

 

© Margot Pilz

 

Margot Pilz (1936) zählt zu den herausragenden feministischen Künstlerinnen der österreichischen Avantgarde. Als Pionierin der österreichischen Medienkunst und performativen Photographie ist ihre Biographie reich an Ausstellungen, Interventionen und Kollaborationen im In- und Ausland. Ihre künstlerische Produktion ist konzeptuell und experimentell, ihre selbstbestimmte Arbeit gegenwärtig hochaktuell und für eine junge Künstler*innengeneration von Bedeutung.

*1936 in Harleem ( NL) geboren, aufgewachsen in Indonesien, lebt seit 1956 in Wien

Ausstellungen( Auswahl):

2019/20 The Feminist Avant-Garde of the 1970s, The Intern, Center of Photography, New York

2018/19 Fascination Japan, Kunstforum Wien

2018 Women Now, Austrian Cultural Forum, New York

2017/18 Die Kraft des Alters, Belvedere Wien

2016 The Feminist Avant-Garde of the 70s, Mumok

2015 Margot Pilz – Meilensteine von der performativen Fotografie zur digitalen, MUSA

2014 AKTIONISTINNEN: Renate Bertlmann, Linda Christanell, VALIE EXPORT, Rita Furrer, Birgit Jürgenssen, Kiki Kogelnik, Inge Opitz und Margot Pilz, Kunsthalle Krems, Forum Frohner

2012 ONCE UPON MY TIME -- JAVA 1942, Künstlerhaus

2009 Best of Austria »Cyber Knowledge«, Lentos

uvm.

http://www.margotpilz.at


Permalink