Skip to content. Skip to navigation.

Institute

Ausstellungen | Veranstaltungen

IKA
Eröffnung | 16.05.2019, 16.00 h
Ausstellungsdauer | 19.05.2019 - 28.09.2019

16.00 h | Tre­ffpunkt Garderobe
16.30–17.30 h | Gespräch im Restaurant Oben
Studierende des IKA diskutieren mit Gästen und Anamarija Batista, Christian Jahl, Renate Kraft
Konzept: Antje Lehn

Die Ausstellung ist wegen Bauarbeiten von 13.06. bis 10.08. geschlossen.

Mehr
IKA
ABGESAGT | 17.07.2019, 19.00 h

Lecture and Talk by Azra Akšamija / The Future Heritage Lab im Rahmen von halfway - Curating the Urban muss aus Krankheitsgründen leider ABGESAGT werden!

halfway ist ein Ort der Verräumlichung akuter urbaner Phänomene. Hier wird mit Methoden künstlerischer Forschung eine Praxis des urbanen Kuratierens realisiert und gesellschaftliche Zusammenhänge in Gestaltung übersetzt.

halfway ist das Labor des Forschungsprojekts Curating The Urban. On Spatializing Urban Conditions von Christina Nägele, Heidi Pretterhofer und Christian Teckert mit Linda Lackner, das am Institut für Kunst und Architektur der Akademie der bildenden Künste Wien angesiedelt ist und über das Programm PEEK des FWF gefördert wird.

Mehr
IKA
Datum | 18.07.2019, 19.00 h

Screening und Gespräch. Manu Luksch mit Marie-France Rafael im Rahmen von halfway - Curating the Urban.

halfway ist ein Ort der Verräumlichung akuter urbaner Phänomene. Hier wird mit Methoden künstlerischer Forschung eine Praxis des urbanen Kuratierens realisiert und gesellschaftliche Zusammenhänge in Gestaltung übersetzt.

halfway
ist das Labor des Forschungsprojekts Curating The Urban. On Spatializing Urban Conditions von Christina Nägele, Heidi Pretterhofer und Christian Teckert mit Linda Lackner, das am Institut für Kunst und Architektur der Akademie der bildenden Künste Wien angesiedelt ist und über das Programm PEEK des FWF gefördert wird.

Mehr
IKW
Datum | 20.07.2019, 19.00 h

Filmpräsenttion: Margot Pilz, HERSTORY – 36.000 Years of Goddesses and Idols, 2011/2012
Vortrag: Dr. Heide Göttner-Abendroth, Matriarchat heute und morgen. Die Bedeutung der modernen Matriarchatsforschung für neue Gesellschaftsformen
Moderation: Elisabeth von Samsonow

Eintritt frei

Mehr
Permalink