Skip to content. Skip to navigation.
IKR
Datum | 09.10.2020
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Augasse 2–6, 1090 Wien, Online

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung kann an den Diplomvorträgen ausschließlich online teilgenommen werden. - Der ZOOM-Link wird auf Anfrage verschickt: cons@akbild.ac.at

 

Foto © Lisa Rastl

 

Programm

09.00 h:  Diplomvortrag Michael Holzer

Schäden durch Insektenbefall - Umgang mit einer frühen Restaurierung: Das Spilman-Cello (spätes 16. Jhdt., Inv.Nr. 104 KHM/SAM)

9:30 h: Diplomvortrag Satenik Aeschi 

Siliconkautschuk und Blumensteckschaum als  Werkstoff, Entwicklung einer Erhaltungsstrategie zu Modell: Zwischendeck (1995) von Dorothea Golz

10.00 h: Diplomvortrag Katharina Schirmbrand

Ein "Passelstück" aus Glas und Gips. Die Restaurierung eines Bruchschadens an einem Labstück von Franz West

Pause

11.00 h: Diplomvortrag Sabina Simonic

Risikoanalyse eines computerbasierten Kunstwerkes der Künstlergruppe monochrom

11.30 h: Diplomvortrag Sophia Asimus

Rieselputz - Betrachtungen zur Werktechnik und restauratorischen Problematik 

12.00 h: Diplomvortrag Barbara Kaufmann / Philipa Steele

Aus dem Kontext gerissen: Konservierung-Restaurierung der 1953 abgenommenen Wandmalerei “Marienkrönung, Votivbild mit Hugo von Montfort” (Steiermark, 15. Jh.)

Pause

13.30 h: Diplomvortrag Irene Hartleb

Die Restaurierung der Wandmalerei “Die Heimkehr des verlorenen Sohnes” (1614) in der Kirche St. Johann im Felde in Knittelfeld

14.00 h: Diplomvortrag Anne Kohl 

Das "Alchemistenzimmer" in Schloss Bisamberg, NÖ: eine rezent freigelegte und überarbeitete, barocke Wandmalerei (um 1700)

14.30 h: Diplomvortrag Elina Eder 

Ein Beitrag zur Geschichte der Papierrestaurierung: Bleichmethoden und Behandlung tintenfraß-geschädigter Objekte an zwei Wiener Sammlungen

Pause

15.30 h: Diplomvortrag Ida Rupp 

Seitenweise Stoff - Zwei Musterbücher der Firma Johann Backhausen & Söhne (Wien 1904 und 1909 - 1910). Ein Pilotprojekt zur Konservierung-Restaurierung und Aufbewahrung

16.00 h: Diplomvortrag Maria Plate 

Fünfmal gefaltet um die Welt. Untersuchung, Beschreibung und Konservierung-Restaurierung eines japanischen Paravents aus der Edo-Zeit mit einer Malerei der Kanō-Dynastie (Privatbesitz)

16.30 h: Diplomvortrag Marcella Steinbichler 

Scharlachrotes Blass - Untersuchung, Konservierung und Restaurierung eines chinesischen Paravents (2. Hälfte 19. Jh.) aus der Sammlung Esterházy

Die Vorträge werden alle in deutscher Sprache gehalten.


Permalink