Skip to content. Skip to navigation.
IKA
Eröffnung | 09.10.2015, 19.00 h
Ausstellungsdauer | 10.10.2015 - 17.10.2015
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Atelierhaus, Lehargasse 8, 1060 Wien, 2. OG Mehrzwecksaal

Zur Eröffnung | Akustikperformance von Zosima um 20.00 Uhr
Öffnungszeiten | täglich 12.00 - 19.00 Uhr
Finissage | 17.10.2015, 19:00
Symposium | 10.10.2015, 16:00
Pecha Kucha-Präsentationen der Ausstellenden
Questions and Answers, erste Runde, Moderation Seth Weiner
Questions and Answers, zweite Runde, Moderation Marlene Rutzendorfer

 

In Zeiten, die von Unsicherheit oder gar Orientierungslosigkeit geprägt sind, beleuchtet diese Ausstellung individuell gelebte Architekturansätze. Auf den ersten Blick grundsätzlich verschieden, entstammen alle Arbeiten einer ähnlichen Motivation - sich mit Raumwahrnehmung, räumlicher Organisation und Form auseinanderzusetzen, und diese mittels architekturinhärenter Praxis greifbar zu machen. Der Fokus ist auf Arbeiten gerichtet, die experimentell angelegt sind und den Produktionsprozess zelebrieren und ausreizen, seiner selbst willen. Es geht um die Freude am Machen, und um ein gewisses körperliches Abhängigkeitsverhältnis dazu - es ist der gelebte Prozess des Raumproduzierens, der hier zum Thema wird.

Mit Arbeiten von Kais Al-Rawi, Arphenotype, Ulrich Aschenbrenner, Atzgerei, Marie Boltenstern, eyeTry, Patrick Jaritz, Julia Körner, Lucas Kulnig, Daniel Podmirseg, Rüdiger Suppin, Christian Tonko, TόΤά, unitfifteen–Research, Johan Voordouw und Zosima.


Permalink