Skip to content. Skip to navigation.
IKW
Date | 17.06.2014, 18.00 h
Venue | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Schillerplatz 3, 1010 Wien, M13a

Vortrag veranstaltet vom Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften | Jakob Krameritsch, Sabeth Buchmann und Dunja Reithner im Rahmen der Ringvorlesung "Theoretische Ansätze und Methoden".

Im Rahmen einer zeitgenössischen künstlerisch-gestalterischen Praxis ist ein Basiswissenum unterschiedliche methodische Zugänge, die die Reflexion von Kunst- und Kulturproduktion bestimmen, unumgänglich geworden. Die geplante Ringvorlesung ist als Einführung in historische und gegenwärtige Theorieansätze im genre- und medienübergreifenden Kontext visueller Kultur angelegt. Im Laufe des Semesters werden unterschiedliche Theorieansätze von verschiedenen Lehrenden der Akademie der bildenden Künste exemplarisch vorgestellt. Dies soll den Studierenden ermöglichen, einen Überblick über disziplinäre und interdisziplinäre Methoden und Denkschulen zu bekommen - und, gleichsam als Mehrwert, über die je spezifischen Arbeitsschwerpunkte und wissenschaftlich-theoretischen Vorlieben von Lehrenden. In unterschiedlichen, miteinander kombinierten Formaten von Vortrag, Lektüre von Grundlagentexten und Diskussion von Anwendungsmodellen sollen Studierende zu eigenständiger Theorierezeption innerhalb ihrer je individuellen Arbeitsschwerpunkte befähigt werden. Eine allgemeine Einführung zu Beginn des Semesters sowie eine zusammenfassende Übersicht zu Semesterende dienen der vergleichenden Reflexion der vorgestellten Ansätze.

4.3.2014   
Einführung | Jakob Krameritsch

11.3.2014   
Not Yet Ready-Made: Art and Transitional Economy | Suzana Milevska

18.3.2014       
Flux Us Now. Fluxus explored with a camera | Dorothee Richter

25.3.2014   
Thema wird noch bekannt gegeben

1.4.2014   
Postmoderne / Postmodernismus | Sabeth Buchmann

8.4.2014   
Künstlerische Forschung| Renate Lorenz

29.4.2014       
Kunst- und Kulturpädagogik | Elisabeth Sattler

6.5.2014       
Theorien zu Differenz und Diversität | Marion Thuswald

13.5.2014   
Theorien und Kritik der Architekturmoderne | Angelika Schnell

20.5.2014    
Film und Geschichte. Überlegungen zum Dokumentarfilm der Gegenwart und einer konkreten Ästhetik des Widerstands. | Thomas Heise        
  
27.5.2014       
Gender und Film | Andrea Braidt

3.6.2014       
Kreolisierung | Markus Arnold

Creolization as a term first used by linguists to studythe emergence of new languages has found its way into anthropology, sociology, cultural studies and other fields for the discussion of mixed identities in contact zones. This lecture looks at the varying interpretations and uses of the concept, presents some of its key thinkers, and examines its relationship to other notions such as hybridity, (post)diaspora, inter- and transculturality. Putting a particular emphasis on the islands of the Indian Ocean, it shows the potential and limits of the contemporary conceptual ramifications of creolization with regard to its specific historical and geographical settings, and raises the question of creativity within/through creolization.

17.6.2014       
Schreiben über Landschaft, Städte und Architektur | August Sarnitz

24.6.2014       
Prüfung