Skip to content. Skip to navigation.
IKL
Datum | 24.11.2020, 14.00 h - 19.00 h
Ort | Online

mit Melinda Tamás. Organisiert vom Institut für das künstlerische Lehramt, Fachbereich Kunst und Bildung/Fachbereich Gestaltung im Kontext, in Zusammenarbeit mit der Allianz Kunst und Bildung gegen Rassismus und Faschismus.

Veranstaltung ausgebucht
Weitere Workshops in Vorbereitung

 

Buchcover: Melinda Tamás (2020): Prävention von gewaltbereitem Extremismus in Österreich. Ursachen- und Bedürfnisanalyse der österreichischen Extremismusprävention.

 

Zoom Link: https://akbild-ac-at.zoom.us/j/97649511484?pwd=VFBWdGRtQlg1YnZpVVlKRlBiaVhaQT09
Meeting ID: 976 4951 1484
Passcode: .JV9ZW

In diesem Training werden praktische Werkzeuge für die Präventionsarbeit an Schulen vermittelt und  Narrative extremistischer Bewegungen aufgezeigt. Der Workshop beschäftigt sich mit der Fragen nach Ursachen und Umständen, die Jugendliche dazu bringen, sich extremistischen Gruppierungen und Ideologien anzuschließen. Das Training zielt darauf ab, die gewalttätige Radikalisierung junger Menschen frühzeitig zu erkennen und ihr entgegenzuwirken.

Melinda Tamás ist Trainerin, Übersetzerin, Autorin und Lehrende im Bereich der (politischen) Bildungsarbeit zu den Themen Antirassismus, Antidiskriminierung, sensibler Sprachgebrauch, Antiradikalisierung, Gewaltprävention, Friedens- & Demokratiebildung sowie Interkulturelle Kompetenz und Interkulturelle Kommunikation. Sie entwickelte zahlreiche Bildungs- und Kulturprojekten im Bereich der Menschenrechte und Geschlechterdemokratie. Weiters forscht und veröffentlicht sie zu Themen sozialer Inklusion und Exklusion, Friedens- und Demokratiebildung sowie Antidiskriminierung. www.melindatamas.com


Permalink