Skip to content. Skip to navigation.
IKL
Datum | 26.04.2017, 19.00 h
Ort | Alten Post, Dominikanerbastei 11, 1010 Wien (Prunkräume)

im Rahmen des diesjährigen Take Festivals for Independent Fashion and Arts.

 

Filmstill © Another Dimension of Fashion von Fashion & Technology präsentiert im Ars Electronica Deep Space 8K, 2016

 

Das Austrian Center for Fashion Research leistet international orientierte Grundlagenforschung auf der Basis praxisgeleiteter Forschungsansätze in der Mode sowie kunst- und kulturwissenschaftlicher Modeforschung. Diese in der deutschsprachigen Forschungslandschaft neuartige Verbindung von Gestalten und Wahrnehmen, Produzieren und Herstellen, Denken und Theoretisieren von Mode hat das Potential, einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft der Mode zu leisten. Die Wissenschaftler_innen des Austrian Center for Fashion Research werden zu den beiden Themenfeldern „Mode und Technologie: Technologie als Katalysator für innovative und nachhaltige Designlösungen“ und „Migration und Dekolonisierung im System der Mode: Kritische Praxen und Perspektiven“ forschen.

Das Austrian Center for Fashion Research wird der Öffentlichkeit in den kommenden drei Jahren wiederholt Einblicke in seine Arbeit gewähren. Für 2018 ist ein internationales Symposium in Wien geplant, zudem werden öffentliche Workshops, Summerschools, Buchpräsentationen und eine Präsentation beim Ars Electronica Festival veranstaltet.

Eine Vorschau auf die künftige Arbeit des Forschungszentrums gibt es beim Launch des Austrian Center for Fashion Research. Im Anschluss daran eröffnet um 19.30 die von Elke Gaugele und Monica Titton kuratierte Ausstellung The Hidden Fashion Library und danach wird der Film Another Dimension of Fashion des Studienganges Fashion & Technology der Kunstuniversität Linz gezeigt (Screening 20.00).

Das Forschungszentrum ist eine Kooperation zwischen der Akademie der bildenden Künste Wien und der Kunstuniversität Linz, weitere Projektpartner sind die Katholische Privat-Universität Linz, das Mozarteum Salzburg, das Museum für angewandte Kunst Wien, das Ars Electronica Center, die Austrian Fashion Association und das Netzwerk Textil Österreich.


Permalink