Skip to content. Skip to navigation.

Viele bunte Farbplättchen Farbaufstriche zum Testen der Lichtechtheit, Foto © INTK 

Die Frage nach dem Wesen von Farbe und der Wirkung von Materialien auf den Betrachter von Kunstwerken hat zweifellos die Künstler im 19. Jh. veranlasst, diese Themen allen Studierenden an der Akademie der bildenden Künste Wien in Lehrveranstaltungen zu vermitteln. Dies wurde auch in den Statuten mit dem Dekret vom 15. August 1872 verankert.

Nach wie vor stehen die Fragen „Was ist Farbe und wie nehmen wir sie wahr?“ oder „Welche Materialien standen der traditionellen Malerei und stehen heute der zeitgenössischen Kunst zur Verfügung?“ im Mittelpunkt von Vorlesungen, Übungen und auch Workshops, wo vor allem die Beschaffenheit, chemische Zusammensetzung, zeitliche Veränderung und zunehmend auch die gesundheitlichen Wirkungen bei der künstlerischen Arbeit Berücksichtigung finden.

Zusätzlich werden im Rahmen von Forschungsprojekten bei Diplom-, Master- oder Dissertationsarbeiten die verschiedenen Farbtheorien und deren Anwendung in Kunstwerken sowie Farbe und farbige Materialien als Symbol in der westlichen Kulturentwicklung behandelt.

T +43(1)58816-8665
F +43(1)58816-8699
T +43(1)58816-8614
F +43(1)58816-8699
Permalink