Akademie der bildenden Künste Wien

Die Akademie erhält ein neues visuelles Erscheinungsbild. Dazu wird auch unsere Website technisch überarbeitet, weiterentwickelt und schrittweise angepasst. Wir bedanken uns für die Geduld unserer Besucher_innen. Weitere Infos zum Corporate Design finden Sie auf der Microsite.

Zur Microsite

Skip to content. Skip to navigation.

Für Lehrende der Akademie besteht die Möglichkeit, einen mehrtägigen Lehraufenthalt an einer europäischen Hochschule in einem Erasmus+-Programmland durchzuführen.

Das International Office begleitet Sie vor, während und nach der Mobilitätsphase und stattet Sie mit allen erforderlichen Formularen aus. Bitte wenden Sie sich an: Stephanie Baumgarten (s.baumgarten@akbild.ac.at).

Voraussetzung

  • Aktuelle Lehrtätigkeit an der Akademie der bildenden Künste Wien
  • Unterrichtsdauer an der Gasthochschule: mindestens 8 Stunden an mindestens 2 aufeinanderfolgenden Tagen (exklusive Reisezeit) 
  • Erasmus+-Vertrag zwischen der Akademie der bildenden Künste und der Gasthochschule

Mindestens 6 Wochen VOR der Mobilität werden benötigt:

  • informelle Einladung durch eine Partnerinstitution zu einer Durchführung einer Lehrtätigkeit
  • Formular: Dienstreiseantrag Erasmus
  • Formular: Mobilitätsvereinbarung (Mobility Agreement), unterschrieben von beiden Institutionen sowie vom Lehrenden bzw. von der Lehrenden. Die Mobilitätsvereinbarung hat vor allem zu beinhalten: Inhalt des Unterrichts, Ziele und Mehrwert der Mobilität, erwartete Resultate
  • Grant Agreement zwischen der Akademie und Lehrenden im Original
  • Letter of Confirmation for Teaching Assignment STA, nach Beendigung des Unterrichts von der Gastinstitution bestätigen lassen

NACH der Mobilität sind folgende letzte Formalitäten zu erledigen:

  • Letter of Confirmation for Teaching Assignment an das International Office im Original
  • Dienstreiseabrechnung unter Beigabe sämtlicher Rechnungen und Belege im Original
  • Online-Berichterstattung, der Link wird Ihnen per email zugesendet

Ein Erasmus-Aufenthalt zu Unterrichtszwecken kann mit einem Erasmus-Aufenthalt zu Trainingszwecken kombiniert werden. In diesem Fall reduziert sich die Lehre auf vier Stunden pro Woche.


Permalink