Akademie der bildenden Künste Wien

Die Akademie erhält ein neues visuelles Erscheinungsbild. Dazu wird auch unsere Website technisch überarbeitet, weiterentwickelt und schrittweise angepasst. Wir bedanken uns für die Geduld unserer Besucher_innen. Weitere Infos zum Corporate Design finden Sie auf der Microsite.

Zur Microsite

Skip to content. Skip to navigation.
]a[ Ausstellungsraum
Soft-Opening | 13.07.2021, 15.00 h - 20.00 h
Ausstellungsdauer | 14.07.2021 - 18.09.2021
Ort | Ausstellungsraum der Akademie der bildenden Künste Wien, Eschenbachgasse 11, Ecke Getreidemarkt, 1010 Wien

Eine Ausstellung der xposit-Reihe.

 

Terese Kasalicky, Ohne Titel, 2021, Foto: Janine Schranz

 

Terese Kasalicky (* 1988) widmet sich in ihrer Arbeit der Erforschung ornamentaler Strukturen, die sie als Informationsträger der Kulturgeschichte begreift. Einzelne Grundformen, welche die Künstlerin herauskristallisiert hat, werden in ihren Werken wie Worte in einem Satz immer wieder neu angeordnet. Sie bilden Relationen und darüber eine neue „Syntax“ und greifen – ihrem ursprünglichen Kontext entrückt – als Skulpturen in den Raum aus. Für ihre Einzelausstellung in der Eschenbachgasse plant die Künstlerin eine raumgreifende Installation und gibt gleichzeitig Einblick in den Entstehungsprozess ihrer Arbeiten, der durchaus Parallelen zum Prinzip des Mnemosyne-Atlas von Aby Warburg erkennen lässt.


Permalink