Akademie der bildenden Künste Wien

Die Akademie erhält ein neues visuelles Erscheinungsbild. Dazu wird auch unsere Website technisch überarbeitet, weiterentwickelt und schrittweise angepasst. Wir bedanken uns für die Geduld unserer Besucher_innen. Weitere Infos zum Corporate Design finden Sie auf der Microsite.

Zur Microsite

Skip to content. Skip to navigation.
]a[ Ausstellungsraum
Datum | 16.05.2015, 16.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Schillerplatz 3, 1010 Wien, xhibit

Roland Fischer-Briand, Kunsthistoriker und Herausgeber von Streulicht, führt durch die Ausstellung.

Programm vom 21.03. - 16.05.2015 im Rahmen der Ausstellung Atlas von Arkadien (13.03. - 17.05.2015).

  Anna Artaker und Meike S. Gleim, aus der Serie PENDANTS für den ATLAS VON ARKADIEN, 2012–2015 Links: Atombetriebenes U-Boot USS Greeneville im Trockendock in Pearl Harbor Naval Shipyard, Pearl Harbor, Hawaii/USA. Foto: DoD photo, commons.wikimedia.org, Februar 2001 Rechts: Luftschiff LZ-127 Graf Zeppelin vor seinem ersten Flug am 18. September 1928. Foto: onlyhdwallpapers.com  

Vergangene Programmpunkte:

Sa, 21.03.2015, 16.00 h
Führung
Roland Fischer-Briand, Kunsthistoriker und Herausgeber von Streulicht, führt durch die Ausstellung.

Fr, 10.04.2015,14.00-19.00 h +
Sa, 11.04.2015, 13.40-18.30 h
DIE WELT LESEN. Was ist visuelle Erkenntnis?
Symposium im Rahmen der Austellung ATLAS VON ARKADIEN in deutscher und englischer Sprache.

Fr, 10.04.2015
14.00 h: Karin Riegler (Vizerektorin für Lehre | Nachwuchsförderung, Akademie der bildenden Künste Wien), Begrüßung
14.20 h: Anna Artaker und Meike S. Gleim (Akademie der bildenden Künste Wien), Einführung zum Symposiums-Thema
14.30 h: Arno Gisinger (Université Paris 8), Vorstellung der Ausstellung NOUVELLES HISTOIRES DE FANTÔMES (mit Georges Didi-Huberman); Chair: Marc Berdet
15.30 h: Anna Artaker und Meike S. Gleim: MONTAGE ALS HISTORIOGRAFIE; Chair: Isolde Charim
16.30 h: Pause
16.45 h: Lia Perjovschi (CCA Contemporary Art Archive and Centre, Bukarest), WERKPRÄSENTATION; Chair: Anamarija Batista
17.45 h: Anselm Franke (Haus der Kulturen der Welt, Berlin); Chair: Sabine Folie

Sa, 11.04.2015
13.40 h: Esther Leslie (Birbeck College, University of London), MONTAGE AND MILK; Chair: Marina Grzinic
14.40 h: Marc Berdet (Universidad Autonoma de México): DEAD MALLS OF AMERICA; Chair: David Quigley
15.40 h: Pause
16.00 h: Batia Suter (Künstlerin, Amsterdam, www.batiasuter.org), WERKPRÄSENTATION; Chair: Roland Fischer-Briand
17.00 h: Antonia von Schöning (Universität Basel), PAPIERSTADT PARIS. MONTAGE UND LESBARKEIT DES URBANEN; Chair: Eva Kernbauer

Sa, 11.04.2015, 11.00 h
Künstlerinnenführung
mit Anna Artaker und Meike S. Gleim in englischer Sprache


Permalink