Skip to content. Skip to navigation.
]a[ xᴱ
Datum | 24.10.2014, 16.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Schillerplatz 3, 1010 Wien, xhibit

  Drei Hasen aus PUR-Schaum. Foto: Sigrid Eyb-Green  

Der gesamte Himmel ist überarbeitet: Ein Gespräch über Arbeitsprozesse in der Restaurierung
Gerda Kaltenbruner (Professorin für Konservierung und Restaurierung moderner und zeitgenössischer Kunst) und Sigrid Eyb-Green (Lehrende im Studienschwerpunkt Papierrestaurierung) führen durch die Ausstellung und laden dabei zum Dialog über Prozesse in der Restaurierung, über Umwege, die dabei eigeschlagen werden und Spuren, die solche Eingriffe hinterlassen.

  Kartierung eines Deckengemäldes. Kartierung/Foto:
Institut für Konservierung-Restaurierung, Studien-
schwerpunkt Wandmalerei/Architekturoberfläche.
 

Vergangene Programmpunkte:

Fr, 17.10.2014, 16.00 h

DEATH ] [ PROOF. Videografie als Architektur-Instrumentarium

Christian Fröhlich (Video-Künstler) und Christopher Ghouse (Video-Künstler) zeigen eine Auswahl von Video-Portraits, die von folgenden Expert_innen kommentiert und diskutiert werden: Claudia Koch (Gemäldegalerie), Helmut Hempel (Architekt), Jochen Käferhaus (Bauphysiker).

  Akademie der bildenden Künste Wien,
DG 04b, Dachboden
Foto: Christian Fröhlich
 

 Programm im Rahmen der Ausstellung Was bleibt. Death ] [ Proof. Der gesamte Himmel ist überarbeitet.


Permalink