Skip to content. Skip to navigation.
 

Beihilfen für Graduierte für Zwecke der Wissenschaften
finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (bmwf)

Im Rahmen dieser Ausschreibung werden Forschungsstipendien an Studierende eines Doktorats- oder PhD-Studiums an der Akademie der bildenden Künste Wien vergeben, die einen Abschluss desselben im akademischen Jahr 2013|14 anstreben.

Die Forschungsstipendien 2013|14 werden in Form von Einmalzahlungen vergeben; das bmwf stellt der Akademie der bildenden Künste Wien insgesamt 5.200 € zur Verfügung. Über die Vergabe (Anzahl und Höhe der Stipendien) entscheidet die Vizerektorin für Kunst | Forschung auf Basis der Empfehlung einer Jury.

Bewerber_innen um ein Forschungsstipendium müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Dokorats- oder PhD in practice -Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien
  • Österreichische Staatsbürgerschaft bzw. EU-Bürger_in analog zum § 4 Studienförderungsgesetz
  • Maximales Einkommen von 8.148 € pro Jahr (dzt. Höchststipendium nach dem Studienförderungsgesetz).
  • Der_die Bewerber_in sollte weder eine Planstelle des Bundes bekleiden, noch Angestellte_r der Akademie der bildenden Künste Wien sein.
  • Mit Hilfe des Forschungsstipendiums wird der Abschluss des Dissertationsprojektes des_der Bewerber_in finanziell unterstützt. Eine Realisierung bzw. Präsentation der Ergebnisse des Dissertationsprojektes im Studienjahr 2013|14 ist Fördervoraussetzung.

Erforderliche Unterlagen für die Bewerbung um ein Forschungsstipendium

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Abstract des Dissertationsprojektes (ca. 5.000 Zeichen exkl. Leerzeichen)
  • Konkreter Arbeits- und Zeitplan bis zum Abschluss des Dissertationsprojektes, inkl. Kostenabschätzung (allfällige Herstellungskosten, nicht Lebenshaltungskosten) (1-2 Seiten)
  • Befürwortung des_der Betreuer_in der Dissertation
  • tabellarischer Lebenslauf
  • aktuelles Studienblatt

Die o.g. Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens Montag, 25. November 2013 per email an Michaela Glanz m.glanz@akbild.ac.at einzureichen (idealerweise als ein Gesamt-pdf).

Im Falle der Zuerkennung wird das Forschungsstipendium Anfang 2014 ausbezahlt, bis spätestens Ende des Studienjahres (30.9.2014) ist ein Abschlussbericht an das Vizerektorat Kunst | Forschung zu übermitteln.

Gemäß der Rahmenrichtlinie des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung ist insbesondere die Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses geboten. 40% des zur Verfügung gestellten Betrages für Forschungsstipendien sind daher für die Vergabe an Frauen vorgesehen.