Skip to content. Skip to navigation.
Einsendeschluß | 31.10.2008

Neue Ankaufspreise für junge Kunst aus Russland und Österreich

In großer Begeisterung für junge Kunst aus Russland und Kunst aus seiner Wahlheimat Österreich baut der Immobiliendeveloper Alexander Reznikov eine Sammlung junger noch nicht etablierter Kunst aus beiden Ländern, mit der Absicht, sie später durch Ausstellungen und Dauerleihgaben ebenso wie durch Schenkungen öffentlich zugänglich zu machen. Der Aufbau der Sammlung erfolgt in
Kooperation mit hilgercontemporary.

Gleichzeitig dotiert Alexander Reznikov einen neuen Ankaufspreis in der Höhe von insgesamt 30.000 Euro. Abseits seiner persönlichen Präferenzen als Kunstsammler soll der Alexander Reznikov Award jungen, noch wenig bekannten Talenten eine Aufnahme in die Sammlung und damit auch in die geplanten Ausstellungsaktivitäten ermöglichen. Die Ankäufe erfolgen auf Vorschlag einer
internationalen Jury.

Mitglieder der Jury sind:
Werner Rodlauer, (Herausgeber www.artmagazine.cc)
Eva Komarek, (Redakteurin, Börsekurier, Wirtschaftsblatt)
Rainer Metzger, (Professor für Kunstgeschichte, Kunstakademie Karlsruhe)
Victor Misiano, (Herausgeber Moscow Art Magazine)
Bernhard Wolf, (Leiter, forum stadtpark, Graz)

Vergeben werden im Jahr 2008 drei Ankaufspreise die mit 15.000 Euro und zwei Mal 7.500 Euro dotiert sind.

Für März 2009 ist eine erste Ausstellung der Sammlung und der Preisträger im Künstlerhaus Wien geplant, im Frühsommer eine weitere Ausstellung in Moskau.

Einreichung
Einreichen können Künstlerinnen und Künstler die seit mindestens drei Jahren in Österreich leben und zum Stichtag der Einreichung das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Einzureichen ist eine Fotodokumentation/Mappe bzw. eine elektronische Dokumentation auf CD mit maximal 15 Arbeiten in allen Techniken, die eine Beurteilung des künstlerischen Schaffens ermöglicht. Die Dokumentation ist in einer in einer rücksendetauglichen Verpackung einzureichen. Der Dokumentation ist ein Lebenslauf mit der künstlerischen Ausbildung und eventuell bisher stattgefundenen Ausstellungen beizulegen. Ebenfalls beizulegen ist ein Formblatt mit den Adressdaten.

Einsendeschluss ist Freitag, der 31.Oktober 2008 (Datum des Poststempels)