Skip to content. Skip to navigation.
Einsendeschluss | 15.09.2010

Die Galerie IG BILDENDE KUNST lädt herzlich ein, Konzepte für das Ausstellungsprogramm 2011 UND 2012 einzureichen. Damit schreibt die Galerie IG BILDENDE KUNST erstmals Projekte für gleich zwei Kalenderjahre aus.

Die Galerie IG BILDENDE KUNST versteht sich als Ausstellungsraum mit programmatischer Ausrichtung und ist nicht kommerziell orientiert. Der Schwerpunkt der Ausstellungsprojekte liegt auf aktuellen kulturpolitischen, kunstpolitischen und gesellschaftspolitischen Inhalten, die in kuratierten Gruppenausstellungen mit Mitteln und Methoden der bildenden Kunst kommuniziert werden.

Einreichunterlagen sollten enthalten:

1. Name und Kontaktadresse (Telefonnummer UND Emailadresse) der Projekteinreicher_innen sowie ein kurzer Lebenslauf/Biografie

2. Detaillierte Beschreibung des Projektes (max. fünf A4 Seiten)

3. Kurzbeschreibung des Projektes (500 Zeichen)

4. Beschreibung der geplanten visuellen Umsetzung unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten (Ausstellungsraum, Schaufenster, etc.)

5. (vorläufige) Auflistung der beteiligten Künstler_innen (eventuell mit Kurzbiografien´und Bildbeispielen)

6. ggf. Konzepte für mögliche Rahmenveranstaltungen (Diskussionen, Aktionen, Screenings,... etc.)

7. realistische Kostenschätzung und Finanzierungsplan

Ausstellungsdauer/ Ausstellungstermine
Die durchschnittliche Ausstellungsdauer liegt bei etwa 6-7 Wochen. Alle Projekteinreicher_innen werden gebeten Wunschtermine anzugeben, die jedoch leider nicht in jedem Fall berücksichtigt werden können.

Kriterien
Bevorzugt werden Projekte, die im Sinne eines erweiterten Kunstbegriffs radikale kunstimmanente Fragestellungen, subversive    Strategien, transdisziplinäres und partizipatorisches Denken und Arbeiten beinhalten und fördern. Einzelausstellungen sind grundsätzlich nicht möglich.

Was wir bieten können:

  • Raumplan/Raumansichten: zum Download unter www.igbildendekunst.at/kunst/galerieinfo/rauminfos
  • Budget: 500.- € Honorar für Kurator_in/ Kurator_innenteam bzw. Projektleitung; 1.000.- € Produktionsbudget (für Reise- u. Aufenthaltskosten, Material, Leihgebühren Technik, Honorare, etc.)
  • Gutschein für 1 Jahr Mitgliedschaft in der IG BILDENDE KUNST für die in Österreich lebenden beteiligten Kurator_innen und Künstler_innen
  • Pressearbeit und sonstige Öffentlichkeitsarbeit (Email-Aussendungen, Websitebetreuung, Ankündigung im Bildpunkt - Zeitschrift der IG BILDENDE KUNST,...)
  • Zusätzlich Druck und Grafik sowie Verteilung von 1000 Stück Ausstellungsfolder. Beispiel Ausstellungsfolder: www.igbildendekunst.at/kunst/ausstellungen-2010/screen-realities
  • Zusätzlich Auf- und Abbauhilfe im Ausmaß von 15 Stunden
  • Vernissage (Abendbetreuung, Getränke, Snacks,..)
  • Fotodokumentation der Ausstellung
  • Unterstützung bei zusätzlichen Projektfinanzierungsaktivitäten
  • Bereitstellung unserer Technik
  • Liste Equipment unter
    www.igbildendekunst.at/kunst/galerieinfo/rauminfos

Einreichschluss ist der 15. September 2010 (Poststempel). Projektvorschläge bitte bevorzugt per Email oder auf dem Postweg einreichen. Auch eine persönliche Abgabe zu den Öffnungszeiten ist möglich (Di-Fr 13-18h, im August geschlossen). Alle Einreicher_innen werden vom Ergebnis per Email informiert.

Der Vorstand der IG BILDENDE KUNST wählt am 1. Oktober 2010 aus den eingereichten Projekten bis Mitte Oktober 2010 voraussichtlich vier Projekte aus.

Rückfragen (vorzugsweise per Email) bzw. Einreichungen an
Dagmar Höss
Galerie IG BILDENDE KUNST
Gumpendorfer Straße 10-12
A-1060 Wien
Öffnungszeiten: Di - Fr 13-18 Uhr
Tel +43 (0)1 524 09 09
Fax +43 (0)1 526 55 01
Email: galerie@igbildendekunst.at
Url: http://www.igbildendekunst.at