Skip to content. Skip to navigation.
Einreichfrist | 30.11.2011

Der Verein zur Förderung von Grafik und Buchkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig schreibt zum elften Mal den internationalen Walter-Tiemann-Preis aus.

Mit dem Walter-Tiemann-Preis werden künstlerisch gestaltete Werke ausgezeichnet, die in der Regel als Buch produziert wurden und in limitierten Auflagen erschienen sind. Zugelassen sind ausschließlich typografisch bearbeitete Texte. Illustrationen können in sämtlichen grafischen Techniken ausgeführt sein. Innovative Gestaltungsideen, die in inhaltlichem Bezug zum Text stehen, sind ausdrücklich erwünscht. Berücksichtigt werden sowohl Arbeiten, die im Eigenverlag erschienen sind als auch Verlagserzeugnisse in limitierten Auflagen.

Vergeben werden:

Hauptpreis Euro 5.000

Förderpreis Euro 1.500

für Bewerber_innen bis zum Alter von 35 Jahren.

Der Hauptpreis kann aufgeteilt werden. Die Preisvergabe erfolgt durch eine Fachjury. Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar.

Sie können bis zu drei Titel, die nicht vor dem 1. Januar 2010 erschienen sind, einreichen. Reihen gelten dabei als ein Titel.

Die Arbeiten müssen bis spätestens 30. November 2011 beim Veranstalter eingetroffen sein. Eine Haftung bei Transportschäden auf den Versandwegen wird grundsätzlich nicht übernommen.

Es wird eine Teilnahmegebühr von 50,- Euro je Bewerber/in erhoben, für Studierende 25,- Euro (Studienbescheinigung bitte beilegen). Eine Zahlungsaufforderung erhalten Sie mit der Empfangsbestätigung Ihres Wettbewerbsbeitrages.

Eine kurze inhaltliche Zusammenfassung des gestalteten Textes ist in deutscher oder englischer Sprache der Bewerbung beizulegen.

Bewerbungsunterlagen:

www.waltertiemannpreis.de