Skip to content. Skip to navigation.
Ende der Einreichfrist | 17.05.2013

 

Das Ö1 Talentestipendium für bildende Kunst in Höhe von 10.000,- Euro wird von Ö1 und der Bank Austria heuer bereits zum sechsten Mal ausgeschrieben. Dieser Ö1 Preis dient der Nachwuchs-Förderung von Studierenden, die an einer der folgenden vier Universitäten studieren: Akademie der bildenden Künste Wien; Universität für angewandte Kunst Wien; Kunstuniversität Linz; Universität Mozarteum Salzburg.

Teilnahmebedingungen
- Die Bewerber_innen müssen zum Zeitpunkt der Ausschreibung des Ö1 Talentestipendiums für bildende Kunst als ordentliche Hörer_innen an einer der angeführten Kunstuniversitäten inskribiert sein.
- Die Bewerber_innen müssen sich bereits im zweiten Studienabschnitt (alte Studienordnung) bzw. in der Endphase des Bachelor- oder Master-Studiums befinden.
- Student_innen, die Bezieher_innen eines oder mehrerer Stipendien sind, die zum Zeitpunkt der Einreichung die Gesamthöhe von insgesamt 3.000,– Euro pro Jahr übersteigen, sind vom Ö1 Talentestipendium für bildende Kunst 2013 ausgeschlossen (ausgenommen davon sind die Studienbeihilfen der Studienbeihilfebehörde).
- Studierende, die sich im Rahmen eines Mobilitäts-Programmes (ERASMUS, JOINT-STUDY, etc.) in Österreich befinden, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die detaillierten Teilnahmebedingungen finden in der rechten Spalte.

Fach-Jury
Die unabhängige Fachjury für das Ö1 Talentestipendium für bildende Kunst 2013 setzt sich aus vier externen, also nicht dem jeweiligen Professoren-Kollegium angehörenden, Vertreter_innen der oben genannten Kunstuniversitäten, zwei Vertreter_innen von Ö1, sowie einer Vertreterin_einem Vertreter der Bank Austria zusammen.
Die externen Juror_innen werden von der jeweiligen Institution autonom ausgewählt. Gesamtzahl: sieben Juror_innen.

Vergabe des Ö1 Talentestipendiums: Herbst 2013

Preisträgerinnen 2012

- Ö1 Talentestipendium 2012, Preisgeld EUR 10.000,--
Suzie Léger, Universität für angewandte Kunst Wien

- Karl-Anton-Wolf-Preis, Preisgeld EUR 5.000,--
Gabriele Edlbauer, Akademie der bildenden Künste Wien


Permalink