Skip to content. Skip to navigation.
]a[

Juli 2014

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
liebe Alumnae, liebe Alumni,

untenstehend finden Sie den aktuellen Newsletter Kunst | Forschung Nr 20, in dem wir Sie gerade rechtzeitig zum Sommerstart wieder über eine Vielzahl von Calls und Wettbewerben informieren. Besonders hinweisen möchten wir auf die Staatsstipendien und Auslandsstipendien für Bildende Kunst 2015, beide mit Einreichfrist am 31. Juli 2014 sowie die aktuell sehr zahlreichen Calls for Papers. Und auch die Einreichung für interdisziplinäre DOC-Teams bei der ÖAW mit Deadline am 31. Oktober 2014 will schon vorbereitet werden.

Wir wünschen Ihnen allen einen schönen und erholsamen Sommer!
Mit besten Grüßen aus dem Vizerektorat für Kunst | Forschung,

Andrea B. Braidt
Vizerektorin Kunst | Forschung

Michaela Glanz
Kunst | Forschung | Service

Martina Krenn
Assistentin der Vizerektorin

.......................................................................

GRATULATION: KfW-AWARD "BAUEN UND WOHNEN" AN MICHELLE HOWARD

Wir gratulieren Michelle Howard (Institut für Kunst und Architektur) sehr herzlich zum KfW-Award "Bauen und Wohnen". Sie wurde soeben von der KfW Bankengruppe für ihr neues "Haus in der Reihe" in Berlin Weissensee mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Der KfW Award hatte in diesem Jahr das Motto "Reihenhaus".

www.kfw.de/KfW-Konzern/%C3%9Cber-die-KfW/KfW-Awards/KfW-Award-Bauen-und-Wohnen/KfW-Award-2014/1.-Preis-2014/

.......................................................................

GRATULATION: ANERKENNUNGSPREIS STADT BADEN FÜR CHRISTIAN BAZANT-HEGEMARK

Christian Bazant-Hegemark (2011 Diplom Malerei bei Gunter Damisch, derzeit Dissertant bei Elisabeth von Samsonow) wurde im Juni der Anerkennungspreises der Stadt Baden für bildende Kunst und Architektur verliehen. Wir gratulieren sehr herzlich!

www.bazant-hegemark.com

.......................................................................

GRATULATION: FRAUENPREIS DER STADT WELS AN VERONIKA SCHWEDIAUER

Veronika Schwediauer, seit 1. März diesen Jahres Koordinatorin des Doktoratszentrums an der Akademie der bildenden Künste Wien, wurde am 12. Mai der erstmals ausgeschriebene Frauenpreis der Stadt Wels verliehen. Sie erhielt den Preis für ihre politikwissenschaftliche Dissertation zu den Geschlechterunterschieden in der Rekrutierung und den politischen Karrieren der Ministerinnen und Minister der Zweiten Republik. Wir gratulieren sehr herzlich!

www.meinbezirk.at/wels/chronik/erster-frauenpreis-der-stadt-wels-geht-an-veronika-schwediauer-d948609.html

.......................................................................

CALL: FWF | START-PROGRAMM

Das START-Programm des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) bietet jungen Spitzenforscher_innen (mind. zwei, max. acht Jahre nach der Promotion) aller Fachdisziplinen die Möglichkeit zum eigenverantwortlichen Aufbau bzw. Ausbau und Leitung einer Arbeitsgruppe für eine Führungsposition im Wissenschaftssystem. Einreicher_innen müssen einen außergewöhnlichen internationalen "track record" inkl. ein- oder mehrjähriger Auslandsaufenthalt vorweisen. Die Förderhöhe beträgt mind. 800.000 bis max. 1,2 Mio. Euro für sechs Jahre. Die Förderentscheidung wird durch die Internationale START-Jury des FWF im Juni 2015 getroffen.

Details siehe: www.fwf.ac.at/de/forschungsfoerderung/fwf-programme/start-programm/
Deadline: 17. September 2014

.......................................................................

CALL: FWF | WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATIONSPROGRAMM 2014

Im Rahmen dieses FWF-Programms werden innovative kommunikative Maßnahmen mit bis zu 50.000 Euro gefördert, die dazu dienen die wissenschaftlichen Inhalte und Ergebnisse aus FWF-geförderten Projekten an definierte Zielgruppen in Österreich zu vermitteln. Antragsberechtigt sind alle Leiter_innen eines vom FWF geförderten Projektes bis maximal drei Jahre nach Abschluss des betreffenden Projektes. Antragssprache ist Deutsch.

Details siehe: www.fwf.ac.at/de/service/kalender/veranstaltung/kid/20140702-182/
Deadline: 18. September 2014

.......................................................................

CALL: FWF | JOINT PROJECTS UND SEMINARE MIT JAPAN

Derzeit können beim FWF Förderanträge für bilaterale Kooperationen mit Japan eingereicht werden. Gefördert werden gemeinsame Forschungsprojekte (2 Jahre, Start ab April 2015) sowie gemeinsame Seminare (max eine Woche, Durchführung zwischen April 201 und März 2016). Die Einreichung des österreichischen Teils des Vorhabens muss beim FWF erfolgen, die japanischen Partner reichen ihrerseits bei der japanischen Förderagentur JSPS ein.

Details siehe: www.fwf.ac.at/de/service/kalender/veranstaltung/kid/20140707-183/
Deadline: 30. September 2014

.......................................................................

CALL: DOC-TEAM | DISZIPLINENÜBERGREIFENDE DOKTORAND_INNEN-GRUPPEN IN GSK

DOC-team ist ein Förderungsprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) - offen für Bewerbungen von Doktorand_innen-Teams (3-4 Personen) aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK), die aus mindestens zwei unterschiedlichen Disziplinen stammen und sich gemeinsam einem nur fächerübergreifend zu lösenden Problem stellen.

Bewerben können sich Doktorand_innen bis 30 Jahre (Ausnahmeregelungen möglich) oder bis

max. 4 Jahre nach Abschluss des Diplom- oder Masterstudiums. Die Höhe des Stipendiums beträgt 35.000 Euro brutto jährlich pro Person, zusätzlich 4.000 Euro Reisekostenpauschale, Dauer des Stipendiums: max. 36 Monate.

Details siehe: http://stipendien.oeaw.ac.at/de/stipendium/doc-team-doktorandinnengruppen-f%C3%BCr-disziplinen%C3%BCbergreifende-arbeiten-den-geistes-sozial-u
Deadline: 31. Oktober 2014

.......................................................................

CALL: ARTIST-IN-RESIDENCE-PROGRAMM 2015 | KULTURKONTAKT AUSTRIA

Das Bundeskanzleramt Österreich stellt in Kooperation mit KulturKontakt Austria 50 Residence-Stipendien für das Jahr 2015 in Österreich zur Verfügung. Die Ausschreibung richtet sich an Kunstschaffende (bis 40 Jahre), die nicht in Österreich wohnhaft sind und ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben. Die Residencies dienen dem Bekanntwerden mit der österreichischen Kunst- und Kulturszene und der Kontaktaufnahme zu österreichischen Kunstschaffenden. Ziel ist die Realisierung eines eigenen Projekts.

Details siehe: www.kulturkontakt.or.at/html/D/wp.asp?pass=x&p_title=15101&rn=160309
Deadline - Literatur, Komposition sowie Kunstvermittler_innen und Kurator_innen: 15. Juli 2014
Deadline - Bildende Kunst, Fotografie, Design, Video- und Medienkunst: 31. Juli 2014

.......................................................................

CALL: DISSERTATIONSWETTBEWERB | VERLAG BARBARA BUDRICH

Seit 2005 schreibt der Verlag Barbara Budrich den Dissertationswettbewerb promotion aus. Eine von einer Fachjury ausgewählte Arbeit gewinnt die - kostenlose - Veröffentlichung in der Reihe promotion im Verlag Barbara Budrich. Eingereicht werden können Dissertationen aus den fünf Fachbereichen des Verlages (Erziehungswissenschaft, Geschlechterforschung, Politik, Soziale Arbeit, Soziologie), die im Laufe von 12 Monaten vor dem Ablauf der Einsendefrist abgeschlossen worden sind. Es können nur deutsch- und englischsprachige Dissertationen berücksichtigt werden, die mit "magna cum laude" bewertet worden sein.

Details siehe: http://www.budrich-academic.de/de/studieren/ 
Deadline: 31. Juli 2014

.......................................................................

CALL: STAATSSTIPENDIEN FÜR BILDENDEN KUNST 2015

Das Bundeskanzleramt vergibt für 2015 bis zu zehn Staatsstipendien an bildende Künstler_innen. Teilnahmeberechtigt sind österreichische oder seit drei Jahren in Österreich lebende freiberuflich bildende Künstler_innen. Laufzeit: ein Jahr, Dotierung monatlich: 1.100 Euro.

Details siehe: http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/8048/default.aspx
Deadline: 31. Juli 2014

.......................................................................

CALL: AUSLANDSSTIPENDIEN FÜR BILDENDE KÜNSTLER_INNEN 2015|16

Das Bundeskanzleramt - Kunstsektion hat in mehreren Ländern Atelierwohnungen für bildende Künstlerinnen und Künstler angemietet und vergibt diese im Rahmen einer Ausschreibung für das Studienjahr 2015/2016. Mit der Vergabe der Ateliers, die auf Vorschlag einer Jury einzelnen Künstlerinnen und Künstler für 3 bis 6 Monate zur Verfügung gestellt werden, ist ein monatliches Stipendium verbunden.

Details siehe: http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/8048/default.aspx
Deadline: 31. Juli 2014

.......................................................................

CALL: CURATOR IN RESIDENCE-PROGRAMM 2015 DES BELVEDERE | 21ER HAUS

Das Curator in Residence-Programm des Belvedere | 21er Haus richtet sich an Kurator_innen weltweit, die zu einem für die Sammlung des Museums relevanten Thema forschen möchten. Bewerber_innen müssen über einen einschlägigen Hochschulabschluss verfügen sowie bereits Erfahrungen im kuratorischen Bereich gesammelt haben (keine Altersgrenze). Dauer der Residency: drei bis fünf Monate, Stipendium: 1.000 Euro pro Monat, Wohnung im Unteren Belvedere mit Arbeitsplatz.

Details siehe: www.belvedere.at/de/forschung/cir
Deadline: 31. Juli 2014

.......................................................................

CALL: AUSLANDSSTIPENDIEN FÜR KÜNSTLERISCHE FOTOGRAFIE 2015|16

Das Bundeskanzleramt, Kunstsektion, hat in London, New York, Paris und Rom Atelierwohnungen für Fotokünstlerinnen und -künstler angemietet und vergibt diese im Rahmen einer Ausschreibung für das Studienjahr 2015/2016. Mit der Vergabe der Ateliers, die auf Vorschlag einer unabhängigen Jury den einzelnen Kunstschaffenden für jeweils drei Monate zur Verfügung gestellt werden, ist ein Stipendium verbunden.

Details siehe: http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/8048/default.aspx
Deadline: 31. August 2014

.......................................................................

CALL: WTZ - WISSENSCHAFTLICH-TECHNISCHE ZUSAMMENARBEIT MIT PARTNERLÄNDERN

Im Rahmen der Wissenschaftlich-Technischen Zusammenarbeit können derzeit Projekte für die Laufzeit 2015-16 (2 Jahre) eingereicht werden. Ziel des Programms ist die Intensivierung der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit österreichischer Wissenschaftler_innen mit den Wissenschaftler_innen aus dem Partnerland durch Finanzierung von Mobilitätskosten im Rahmen bilateraler wissenschaftlicher Kooperationsprojekte.

Details siehe: www.oead.at/wtz/
Deadline - WTZ Argentinien: 31. Juli 2014
Deadline - WTZ Albanien: 30. September 2014
Deadline - WTZ Polen: 30. September 2014

.......................................................................

CALL: MARIETTA BLAU STIPENDIUM

Das Marietta Blau-Stipendium unterstützt Doktorand_innen bei der Absolvierung eines Auslandsaufenthaltes von 6 bis 12 Monaten im Rahmen eines in Österreich inskribierten und durchgeführten Doktoratsstudiums. Bewerber_innen dürfen zum Zeitpunkt des Einreichtermins seit höchstens sechs Semestern inskribiert sein.

Details siehe: www.oead.at/go_international/internationale_kooperations_mobilitaetsprogramme/auslandsstipendien/marietta_blau_stipendium/
Deadline: 1. September 2014

.......................................................................

CALL: ZIT CONTENT AWARD

Mit dem Content Award Vienna unterstützt und prämiert die Wirtschaftsagentur Wien bereits zum 6. Mal die besten digitalen Formate der Stadt und eröffnet die Möglichkeit zur wirtschaftlichen Verwertung dieser Formate. Eingereicht werden können animierte Kurzfilme, Games, Apps und Visuals, die von Wiener Produzent_innen geschaffen wurden. Vergeben werden je 5.000 Euro Preisgeld in den Kategorien Games, Apps, Shorts, Visuals, Characters und Fempower.

Details und Einreichung siehe: www.contentaward.at
Deadline: 10. September 2014

.......................................................................

CALL: KLEMENS BROSCH-PREIS FÜR JUNGE TALENTE | ZEICHNUNG

Der Preis wird in Erinnerung an den bedeutenden oberösterreichischen Zeichner Klemens Brosch (1894 - 1926) vergeben. Das Ziel des Preises ist es, die Zeichnung als wichtiges Medium der Gegenwartskunst in den Mittelpunkt zu stellen. Er richtet sich speziell an junge Künstler_innen (Jahrgang 1979 oder jünger), die entweder aus Oberösterreich stammen oder hier seit mindestens vier Jahren ihren ständigen Wohnsitz und Mittelpunkt ihres Lebensinteresses hat.

Details siehe: http://www.land-oberoesterreich.gv.at/cps/rde/xchg/ooe/hs.xsl/71206_DEU_HTML.htm
Deadline: 12. September 2014

.......................................................................

CALL: FRANZ-WERFEL- UND RICHARD-PLASCHKA-STIPENDIUM

Dieses Jahr wird es erstmals einen Herbst - Einreichtermin für das Franz-Werfel- und das Richard-Plaschka-Stipendium geben. Das Franz-Werfel-Stipendium richtet sich an junge Universitätslehrer_innen, die sich schwerpunktmäßig mit österreichischer Literatur beschäftigen. Für das Richard-Plaschka-Stipendium können sich Universitätslehrer/innen der historischen Wissenschaften, die sich schwerpunktmäßig mit österreichischer Geschichte befassen, bewerben. Beide Programme stehen Bewerber_innen aus aller Welt offen. Die Stipendiendauer beträgt bis zu 18 Monate.

Details siehe: www.oead.at/oead/aktuell/aktuell/datum/2014/06/18/neu-herbst-einreichtermin-fuer-das-franz-werfel-und-richard-plaschka-stipendium/?no_cache=1&cHash=aa7412d8c2e6376a3b009400a4d9e105
Deadline: 15. September 2014

.......................................................................

CALL: ATELIER IN DER CITÈ INTERNATIONALE DES ARTS | PARIS

Das Land Kärnten vergibt für das Jahr 2015 an bildende Künstler_innen eine Atelierwohnung in Paris sowie ein Stipendium in der Höhe von 1.415 Euro pro Monat. Die Benützung des Ateliers ist entweder in der Zeit vom 1.1. - 30.6.2015 oder vom 1.7. - 31.12.2015 möglich. Für Betriebs- u. Reisekosten hat der_die Künstler_in selbst aufzukommen. Die Vergabe des Ateliers erfolgt auf Vorschlag einer Jury. Teilnahmeberechtigt sind freiberufliche Künstler_innen, die entweder in Kärnten geboren oder tätig sind, oder deren Persönlichkeit bzw. Werk in einem sonstigen signifikanten Bezug zum Land Kärnten stehen.

Details siehe: www.kulturchannel.at/?siid=151&pagetype=detail&arid=47721&root=&title=Ausschreibung
Deadline: 25. September 2014

.......................................................................

CALL: MARGRET-BILGER-STIPENDIUM DES LANDES OBERÖSTERREICH

Das Margret-Bilger-Stipendium des Landes Oberösterreich wird alle zwei Jahre vergeben und soll Künstler_innen ermöglichen, kontinuierlich an einem größeren, nicht kommerziell orientierten Kunstprojekt zu arbeiten. Das Stipendium ist mit 6.550 Euro dotiert und wird von einer unabhängigen, überregional besetzten Jury vergeben. Bewerben können sich Künstler_innen, die in Oberösterreich geboren sind und/oder seit mindestens 4 Jahren ihren ständigen Wohnsitz und den Mittelpunkt ihrer Lebensinteressen in Oberösterreich haben.

Details siehe: www.land-oberoesterreich.gv.at/cps/rde/xchg/ooe/hs.xsl/71206_DEU_HTML.htm
Deadline: 30. September 2014

.......................................................................

CALL: INTERDISZIPLINÄRE KUNST- UND KULTURPROJEKTE

Gefördert werden innovative, zeitbezogene und experimentelle Einzelprojekte von Kunst- und Kulturschaffenden an der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft, die durch ihre Qualität und ihren Modellcharakter geeignet sind, Themenfelder in Kunst und Kultur zu entwickeln und zu vertiefen und gesellschaftliche Impulse zu setzen. Einreichberechtigt sind Kunst- und Kulturvereine und Institutionen mit Sitz in Österreich sowie Künstler_innen und Kulturarbeiter_innen mit österreichischer Staatsbürgerschaft oder deren Lebens- und Arbeitsinteressen seit mindestens drei Jahren in Österreich liegen.

Details siehe: www.kunstkultur.bka.gv.at/site/cob__53763/8045/default.aspx#a3
Deadline: 30. September 2014

.......................................................................

CALL: DEMOKRATIPREIS 2014 | MARGARETHA LUPAC-STIFTUNG

Bereits zum sechsten Mal wird dieses Jahr der Demokratiepreis der Margaretha Lupac-Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie verliehen. Ausgezeichnet werden zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie, Geschlechterdemokratie oder Minderheitenrechte sowie Beiträge zu Toleranz und Integration in der politischen Auseinandersetzung, in der Kunst wie auch allgemein in gesellschaftlichen Fragen. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis kann auf bis zu drei Bewerber_innen aufgeteilt werden.

Für Details siehe: www.parlament.gv.at/WWER/MLST/DPR/index.shtml
Deadline: 30. September 2014

.......................................................................

CALL: CREATIVE EUROPE - KOOPERATIONSPROJEKTE

Kooperationsprojekte sind das Kernstück des neuen EU-Programms Creative Europe. Gefördert werden grenzüberschreitende Projekte im Kunst-, Kultur-, und Kreativsektor. Bei den sogenannten "kleinen Kooperationsprojekten" (max. 200.000 Euro Förderung) müssen mindestens drei Organisationen aus mindestens drei Ländern beteiligt sein, bei den "großen Kooperationsprojekten" (max. 2 Mio. Euro) mindestens sechs Partner aus sechs Ländern. Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses, dh. es müssen erhebliche Eigenleistungen (bis zu 50% der Projektkosten) von den beteiligten Partnern erbracht werden.

Für interessierte Antragsteller_innen werden im September Workshops angeboten. Um teilzunehmen muss bereits ein Konzept für ein Kooperationsprojekt vorliegen.

Anmeldung zu den Workshops (4.9. oder 10.9.2014): www.ccp-austria.at/view.php?id=442
Details zur Ausschreibung siehe: www.ccp-austria.at/view.php?id=435
Deadline: 1. Oktober 2014

.......................................................................

CALL: KUNST GEGEN GEWALT. GEGEN GEWALT AN FRAUEN

Der Wettbewerb wurde vom Bundeskriminalamt und dem Bundesministerium für Inneres in Kooperation mit dem Fachbereich Kunstwissenschaft der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz initiiert und richtet sich einerseits an Studierende an österreichischen Kunstuniversitäten und andererseits an Absolvent_innen und Künstler_innen. Eingereicht werden sollen malerische oder grafische Arbeiten, Fotografien oder künstlerische Interventionen zum genannten Thema. Für Studierende gibt es 3 Preise zu je € 500; für maximal 3 Künstler_innen ist ein Preisgeld von insgesamt € 6.000 angesetzt.

Details siehe: www.bmi.gv.at/cms/bk/praevention_neu/
Deadline: 10. Oktober 2014

.......................................................................

CALL: STAATSSTIPENDIEN FÜR KÜNSTLERISCHE FOTOGRAFIE 2015

Das Bundeskanzleramt Österreich vergibt für 2015 fünf Staatsstipendien für künstlerische Fotografie. Teilnahmeberechtigt sind österreichische oder seit drei Jahren in Österreich lebende freiberuflich bildende Künstler_innen. Laufzeit: ein Jahr, Dotierung monatlich: 1.100 Euro.

Details siehe: http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/8048/default.aspx
Deadline: 31. Oktober 2014

.......................................................................

CALL: STAATSSTIPENDIEN FÜR VIDEO- UND MEDIENKUNST 2015

Das Bundeskanzleramt Österreich vergibt für das Kalenderjahr 2015 drei Staatsstipendien für Video- und Medienkunst. Teilnahmeberechtigt sind österreichische oder seit drei Jahren in Österreich lebende freiberuflich bildende Künstler_innen. Laufzeit: ein Jahr, Dotierung monatlich: 1.100 Euro.

Details siehe: http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/8048/default.aspx
Deadline: 31. Oktober 2014

.......................................................................

CALL: SCHLOSS SOLITUDE STIPENDIEN 2015-17

Die Akademie Schloss Solitude in Stuttgart (DE) ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts, die ein interdisziplinäres und internationales Stipendienprogramm für junge Künstler_innen und Wissenschaftler_innen (bis 35 Jahre) anbietet. Gefördert werden Künstler_innen in den Disziplinen Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Design, Literatur, Musik/Klang und Video/Film/Neue Medien durch die Vergabe von Wohn- und Arbeitsstipendien. Darüber hinaus werden mit dem Programm art, science & business seit 2002 auch junge Menschen aus Wissenschaft und Wirtschaft in die Förderung aufgenommen. Vergeben werden drei- bis zwölfmonatige Stipendien (1.100 Euro pro Monat) in einem möblierten Wohn-/Arbeitsstudio sowie einmalige Reisekosten für An- und Abreise.

Details siehe: www.akademie-solitude.de/de/stipendium/forderung/
Deadline: 31. Oktober 2014

.......................................................................

CALL FOR PAPERS: DESIGNeD ASIA

Vom 2.-3. Dezember 2014 findet Hong Kong Convention and Exhibition Centre in Wan Chai die 10. DesignEd Asia Konferenz "ACTION! Doing Design Education" statt. Die Organisator_innen laden zur Einreichung von Konferenzbeiträgen ein.

Für Details (in Englisch) siehe: www.designedasia.com/callforpapers.php
Deadline für die Einreichung von Abstracts: 27. Juli 2014

.......................................................................

CALL FOR PAPERS: JOURNAL FOR ARTISTIC RESEARCH | JAR 7 + 8

Das Journal for Artistic Research (JAR) ist eine peer-reviewed Zeitschrift und wird von der Society for Artistic Research (SAR) herausgegeben. JAR bietet Autor_innen und Künstler_innen ein online-Publikationstool zum Verknüpfen von Text mit Medienformaten wie Bild, Video, Audio etc. Die künstlerische Praxis und künstlerische Modi der Präsentation sollen ins Zentrum gerückt und diskutiert (bzw. diskutierbar) werden.

Details siehe: www.jar-online.net  
Deadline für Ausgabe JAR 7: 31. August 2014
Deadline für Ausgabe JAR 8: 30. November 2014

.......................................................................

CALL FOR PAPERS: "COMPARED TO WHAT?" | POPKONGRESS 2015

Vom 29.-31. Jänner 2015 findet unter dem Titel "Compared to what? Zum Verhältnis von Normativität und Subversion in popkulturellen Zusammenhängen" die 7. Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien in der Gesellschaft an der Akademie der bildenden Künste Wien statt. Die Veranstalter_innen laden derzeit zur Einreichung von Vorschlägen für Tagungsvorträge in deutscher oder englischer Sprache ein. Als integraler Bestandteil der Tagung wird ein Forschungsworkshop mit Fokus auf die Präsentation von Qualifikationsarbeiten veranstaltet.

Für Details siehe: www.akbild.ac.at/resolveuid/0729c789df90ff134c715699587ca31d bzw. http://popkongress.de/
Deadline Tagungsvorträge: 1. September 2014
Deadline Beiträge zum Forschungsworkshop: 1. Dezember 2014

.......................................................................

CALL FOR PAPERS: ALL-OVER | AUSGABE #7

all-over versteht sich als unabhängiges und nichtkommerzielles Onlinemagazin im Diskursfeld von Kunst und Ästhetik. Für die Ausgabe #7 (Herbst/Winter 2014) sind ab sofort wieder Beiträge willkommen. Der Umfang eines Textes sollte sich im Bereich von etwa fünf bis zehn Seiten (ca. 10 000 bis 20 000 Zeichen) bewegen, den Manuskripten ist ein Kurz-CV beizulegen.

Details siehe: http://allover-magazin.com/?page_id=125
Deadline: 7. September 2014

.......................................................................

CALL FOR PAPERS: ZFHE | THEMENHEFT "KÜNSTLERISCHE FORSCHUNG"

Die Ausgabe 10/1 der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) widmet sich dem Thema "Künstlerische Forschung an Hochschulen und Universitäten - zwischen Idee, Skizze und Realisierung". Ausgangspunkte des Themenheftes sind künstlerische Forschung als gestaltende Erkenntnispraxis sowie die institutionellen Veränderungen an damit befassten Hochschulen und Universitäten. Die Herausgeber_innen rufen derzeit zur Einreichung von Beiträgen (künstlerisch-wissenschaftliche Beiträge, Werkstattberichte) auf. Geplanter Erscheinungstermin ist im März 2015.

Details siehe: www.zfhe.at/userupload/ZFHE_10-1_Call.pdf
Deadline: 26. September 2014

.......................................................................

CALL FOR PAPERS: 7. ELIA TEACHERS' ACADEMY

ELIA (European league of Institutes of the Arts) lädt derzeit zur Einreichung von Präsentationen, Artikeln und Workshopkonzepten für die 7. ELIA Teachers' Academy "ENACT: Learning in/through the Arts" ein, die vom 10. bis 12. Mai 2015 in Tilburg (NL) stattfindet. Arbeitssprache ist Englisch.

Details (in Englisch) siehe: www.elia-artschools.org/activities/teachers-academy/call-for-presentations
Deadline: 15. Dezember 2014

.......................................................................

INFO: EU-PROGRAMM CREATIVE EUROPE AUF EINEN BLICK

Creative Europe ist das neue Programm der Europäischen Union für den Kultursektor und die Film- und die Kreativbranche. Der neue Infofolder zum EU-Programm Creative Europe gibt einen Überblick über die beiden Sub-Programme Culture & MEDIA.

Details siehe: www.ccp-austria.at/view.php?id=452

.......................................................................

INFO: WEI SRAUM-HERBSTPROGRAMM | STIPENDIUMSPLÄTZE FÜR WORKSHOPS

Von den Feinheiten der Typografie über das Handwerk des Siebdruckens bis zur einem Schwerpunkt auf Fotografie ist allerhand Interessantes im Herbstprogramm des WEI SRAUM. Forum für visualle Gestaltung Innsbruck dabei. Studierende werden besonders eingeladen, sich für die zwei Stipendiumsplätze zu bewerben, die WEI SRAUM bei jedem Workshop vergibt (die Workshopgebühren entfallen!)

Details siehe: www.weissraum.at

.......................................................................

REMINDER FÜR LAUFENDE AUSSCHREIBUNGEN
(Details siehe letzte Newsletter)

CALL: Studienaufenthalt Japan (Deadline: 15.7.2014)
www.oead.at/go_international/internationale_kooperations_mobilitaetsprogramme/auslandsstipendien/jsps_monbukagakusho_japan/

CALL: Kurzundschön (Deadline: 22.7.2014)
www.kurzundschoen.khm.de

CALL: FFG Marie Sklodowska Curie - Individuelle Fellowships (Deadline: 11.9.2014)
www.ffg.at/individual-fellowships

.......................................................................

Weitere Informationen, Stipendien und Ausschreibungen finden Sie u.a. auf folgenden Seiten

www.grants.at

www.scholarships.at

www.callfor.org

www.oead.at

www.fwf.ac.at

www.stipendium.at

http://stipendien.oeaw.ac.at

www.ffg.at/Europa/Horizon2020

www.bmukk.gv.at/kunst/service/ausschreibungen.xml

http://ec.europa.eu/culture/calls/

www.akbild.ac.at/Portal/forschung/service/ausschreibungen-wettbewerbe

]a[ akademie der bildenden künste wien