Skip to content. Skip to navigation.
Deadline | 21.12.2015

Mit dem Fellowship „Der Blinde Fleck. Welthandel, Mäzenatentum und Sammlungsgeschichte in der Kolonialzeit am Beispiel der Kunsthalle Bremen“ möchte die Kunsthalle Bremen eine_n Nachwuchswissenschaftler_in oder Kurator_in beauftragten, die Geschichte und Sammlung des Kunstvereins in Bremen vor dem Hintergrund kolonialer Zusammenhänge eigenverantwortlich neu zu erforschen und im Vergleich mit den großen deutschen, europäischen und US-amerikanischen Museen zu analysieren. Die Reflexion über das koloniale Erbe soll somit auch Anstoß sein, den heutigen Effekten von Globalisierung und Migration kreativ zu begegnen und neue Fragen nach kultureller Differenz und Identität zu stellen.

Das Fellowship richtet sich an herausragende Nachwuchswissenschaftler_innen und Kurator_innen (international) aus den Bereichen der Kunst- und  Kulturtheorie, Geschichte oder vergleichbaren Fachbereichen. Beginn des 18-monatigen Fellowships ist mir 1. April 2016 festgesetzt.

Ausschreibung Kuratorisches Fellowship | Kunsthalle Bremen

Weitere Details siehe: Kulturstiftung des Bundes


Permalink