Skip to content. Skip to navigation.
Deadline Projektvorschläge | 04.07.2016
Deadline Einreichungen | 20.09.2016

Die HRSM Ausschreibung für den Bereich Forschung | Entwicklung und Erschließung der Künste hat zwei Schwerpunkte: Verbesserung der F&E Infrastruktur-Ausstattung und Unterstützung exzellenzfördender und strukturentwickelnder Kooperationsprojekte im Bereich Forschung insbesondere im Bereich EEK.

Die Zielsetzungen der diesjährigen HRSM Ausschreibung sind:
1. Verbesserung der F&E-Infrastruktur-Ausstattung der österreichischen Universitäten: (rd 42 Mio.)
• Unterstützung strukturentwickelnder und exzellenzfördernder Kooperationen (im Sinne von Core Facilities) zur Bereitstellung bzw. Zugänglichmachung von moderner, hochtechnologischer (Groß) - Forschungs- und Dateninfrastruktur.
• Ermöglichung der Erneuerung, Weiterentwicklung und Erweiterung vorhandener sowie fokussierte und kooperative Anschaffung neuer F&E –Infrastruktur.

2. Unterstützung anderer exzellenzfördernder und strukturentwickelnder Kooperationsprojekte im Bereich Forschung und insbesondere auch im Bereich Entwicklung und Erschließung der Künste, wie zum Beispiel: (rd. 8 Mio.)
• Förderung „unkonventioneller“ Forschung jenseits des Mainstreams,
• Förderung von inter- und/oder transdisziplinärer Forschung,
• Unterstützung von innovativer Arts-based Research.

Weiter Informationen zum Call finden Sie hier.

In der Regel wird für die Akademie der bildenden Künste Wien der Punkt 2. vor allem in Frage kommen. Wir dürfen Sie daher bis spätestens Montag 4. Juli 2016, um Projektvorschläge ersuchen, die jedenfalls Folgendes beinhalten sollen:

1. Projektidee (halbe bis eine Seite, Inhalt und Ziele)
2. Welche Institution aus dem Wissenschafts-, Hochschul-, Kunst- oder Kulturbereich oder der Wirtschaft soll Kooperationspartner_in sein?
3. Bezug zu den in der Leistungsvereinbarung 2016-2018 und im Entwicklungsplan festgelegten Forschungsstärkefeldern und Profilbildungen; diese sind auf der Homepage unter https://www.akbild.ac.at/Portal/organisation/uber-uns/dokumente/dokumente?set_language=de&cl=de abrufbar.
4. Schätzung der Gesamtkosten des Projekts, wobei anzumerken ist, dass das BMWFW ein Drittel der Kosten übernimmt, zwei Dritteln sind von den Einreicher_innen beizubringen also auch von den Kooperationspartner_innen.

Nach Vorliegen aller Einreichungen werden wir nach Gesprächen mit den Bewerber_innen entscheiden, welche Projekte über den Sommer für eine Einreichung ausgearbeitet werden sollen. Für Fragen und weiterführende Informationen steht Ihnen Annina Müller Strassnig a.muellerstrassnig@akbild.ac.at zur Verfügung.

Bitte schicken Sie Ihre Einreichungen der Projektvorschläge an rektorin@akbild.ac.at.


Permalink