Skip to content. Skip to navigation.
Deadline | 15.10.2017

Eingereicht werden - für den Maria-Ducia-Forschungspreis (gestiftet von der SPÖ Tirol) - können Konzepte für Diplomarbeiten, Master-Arbeiten, Dissertationen oder Phd-Arbeiten aus dem Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung.

Der Preis dient der Unterstützung von Studierenden bei der Fertigstellung ihrer wissenschaftlichen Abschlussarbeiten, deshalb können nur Konzepte von nicht fertig gestellten Arbeiten eingereicht werden.

(2) Die Arbeiten sollen sich v.a. mit historischen, politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Österreich oder Tirol aus einer feministischen/frauenspezifischen Perspektive heraus auseinandersetzen.

(3) Die Arbeiten sollen Analysen politischer Strukturen, gesellschaftlicher Verhältnisse und/oder historischer Entwicklungen beinhalten und (gesellschafts-)politische Relevanz besitzen.

Folgender Bereiche kommen für eine Einreichung besonders in Betracht:

  • Soziales (z.B. Sozialpolitik, Migration, Arbeit, Erwerbslosigkeit, Armut)
  • Politische und gesellschaftliche Partizipation von Frauen
  • Frauen-/Geschlechterpolitik
  • Bildung(spolitik)
  • Zivilgesellschaftliche Entwicklungen, soziale Bewegungen
  • Ökonomische, gesellschaftliche und politische Transformationen

(4) Einreichen können Studierende von allen österreichischen Universitäten und Fachhochschulen.

Weiter Informationen zur Einreichung und dem Einreichformular finden Sie hier:
https://www.uibk.ac.at/leopoldine/gender-studies/preise/ducia.html


Permalink