Skip to content. Skip to navigation.
]a[
Datum | 23.05.2019, 14.00 h - 17.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Augasse 2–6, 1090 Wien, B1.13

Ich stehe am Anfang meiner Karriere und benötige Starthilfe? Ich möchte mich inhaltlich umorientieren – bin mir aber unsicher, ob und wie ich das finanziell und organisatorisch am besten gestalte? Dieser Hands-on-Workshop will praktische Wege aufzeigen, wie ich das erreiche, was ich will: zum selbstbestimmten Arbeiten im Kreativ- und Medien-Bereich.

Beim journalistischen Coaching werden Aspekte des Freelancerdaseins an Beispielen aus der Gruppe erörtert. Wichtig ist nicht nur die Wirtschaftlichkeit des kreativen Schaffens, sondern auch Kenntnisse über Workflow und Leistungsanforderungen, oder die Pflege des Netzwerks. Im Workshop werden anhand von Beispielen einzelne Szenarien durchgespielt. Faktoren wie Preisgestaltung von Leistungen und Werken, aber auch marktüblichen Praktiken im künstlerisch-kreativen Bereich werden in der Gruppe diskutiert und reflektiert.

So arbeite ich selbstbestimmt und non-linear!

VERENA DAUERER (Berlin/Tokio) arbeitet an der Schnittstelle von Technologie, Medien und Kreation. Als Technik-Redakteurin entwickelt sie redaktionelle Magazin-Konzepte zu Mobilität, DIY oder Open Source für Marken (Audi, Deutsche Telekom, Volkswagen, u.a.) und war von 2014 bis 2017 Leiterin Kommunikation der re:publica-Konferenz (Berlin) zur digitalen Gesellschaft. Derzeit arbeitet sie als Journalistin für Technik-Trends für das Lab1886 (Inkubator von Daimler) im Rahmen der Condé Nast Manufaktur.

http://www.designjournalists.com

Eine Veranstaltung des Wissenstransferzentrum der Akademie der bildenden Künste Wien


Permalink