Skip to content. Skip to navigation.
Eröffnung | 18.08.2007, 21.00 h
Dauer | 19.08.2007 - 24.08.2007
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Aula, täglich ab 17 Uhr

Sich kultiviert amüsieren und dabei gleichzeitig eine Muse treffen? Diese viel versprechende Gelegenheit bietet eine Inszenierung im Rahmen der Generalversammlung der Internationalen Museumsvereinigung ICOM in Wien. Über 80 österreichische Museen präsentieren sich vom 18. bis 22. August in der Aula der Akademie der bildenden Künste Wien als Gesamtkunstwerk dem internationalen Publikum. Eine Installation mit symbolischen Stellvertretern der beteiligten Kulturstätten bietet ein eindrucks-volles Bild der österreichischen Museumslandschaft.

Zwei Installationen lenken den Blick der Besucher. Sie ermöglichen einerseits raumgreifend einen schnellen, digitalen Rausch der Bilder, andererseits auch ruhige, ganz individuelle Einblicke. Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Museen ergänzen einander und verleiten unaufdringlich zur Frage nach ihrem eigentlichen Wesen. Sie zeigen auch, welchen Blick die beteilig-ten Museen auf sich selbst haben.

Als Rahmenprogramm zur 22. Generalversammlung des International Council of Museums (ICOM) vom 16. - 25. August 2007 stellt Meet the Muse einen Treffpunkt für die Konferenzteilnehmer und die Museumswelt dar. Eine Bar und DJs schaffen die richtige Atmosphäre für einen abendlichen Kuss der Muse.

Ermöglicht wurde die außergewöhnliche Präsentation durch die Kooperation des Kupferstichkabinetts der Akademie der bildenden Künste Wien mit dem Verein Polygon, der auch der Betreiber von dem von Swarovski gesponserten digitalen Museum thecrystalweb°,st (www.thecrystalweb.org).