Skip to content. Skip to navigation.
]a[ Kupferstichkabinett
Ausstellungsdauer | 17.09.2017 - 08.04.2018
Ort | Kunsthalle Würth, Lange Straße 35, 74523 Schwäbisch Hall/Deutschland

Die Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien zu Gast in der Kunsthalle Würth. Meisterwerke von u. a. Dürer, Botticelli, Rembrandt, Rubens, Amerling, Klimt und Hundertwasser.

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr (Eintritt frei)

 

Rembrandt Harmensz van Rijn (Leiden 1606 – 1669 Amsterdam), Hütte mit Baum, undatiert, Eisengallustinte auf Papier
© Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien

 

Erstmals seit Jahrzehnten finden die drei Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien in einer Überblicks-Ausstellung zusammen. Das Kupferstichkabinett, die Gemäldegalerie und die Glyptothek bestreiten seit 17. September 2017 eine Schau mit ihren Meisterwerken in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall.

2 Albrecht Altdorfer (Unbekannter Ort um 1480/85–1538 Regensburg), Berglandschaft mit verwitterten Weiden, um 1511, Tusche auf Papier
© Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien
 

Unter den 400 Leihgaben (darunter 290 Werke aus dem Kupferstichkabinett) aus allen Gattungen der Sammlungen befinden sich nicht nur bedeutende Werkkomplexe – wie jener von Peter Paul Rubens aus der Gemäldegalerie – und den gotischen Baurissen, die zum UNESCO-Weltdokumentenerbe zählen, sondern auch Zeichnungen von Albrecht Altdorfer und Rembrandt, druckgraphische Meisterwerke von Albrecht Dürer, Architekturphantasien der Künstlerfamilie Galli Bibiena, herausragende Blätter deutscher und österreichischer Romantiker, Brasilienreise-Aquarelle von Thomas Ender sowie Zeichnungen von Gustav Klimt und Egon Schiele. Die Ausstellung gewährt damit einen Überblick über die bedeutendsten Sammlungsteile. Repräsentative Beispiele aus dem weitgehend unbekannten Photographiebestand vervollständigen die Schau. Punktuell ergänzen Werke aus der Sammlung Würth die Ausstellung, zeigen sie doch in Paraphrasen und Zitaten zu klassischen Themen den wechselseitigen Einfluss und die konträren Temperamente der unterschiedlichen Epochen.

3 Laurenz Spenning (tätig zwischen 1454–1477 in Wien), Aufriss eines Fenstererkers für das Wiener Rathausprojekt, 1456, Tinte auf Papier, Blindrillen
© Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien
 

Mit der Ausstellung „Verborgene Schätze aus Wien“ schreibt die Kunsthalle Würth ihre Reihe bedeutender Gastausstellungen fort. Sie hatte mit „Moderne Zeiten. Die Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin zu Gast in der Kunsthalle Würth“ in Schwäbisch Hall ihren Auftakt und konnte im vergangenen Jahr mit „Silberhirsch und Wunderprunk – Das Victoria & Albert Museum zu Gast in der Kunstkammer Würth“ fortgesetzt werden.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Swiridoff Verlag.

Mehr Informationen zur Ausstellung in Schwäbisch Hall unter www.kunst.wuerth.com

4 Giuseppe Galli Bibiena (Parma 1696–1757 Berlin), zugeschrieben, zweigeschossiger Kuppelsaal mit reicher Säulendekoration, undatiert, Tusche und Aquarell auf Papier
© Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien
 


Permalink