Skip to content. Skip to navigation.
Eröffnung | 30.11.2012, 18.00 h
Ausstellungsdauer | 01.12.2012 - 13.12.2012
Ort | Galerie Raum mit Licht, Raum 2, Kaiserstraße 32, 1070 Wien

Interaktion 19.30 Uhr
Öffnungszeiten Di - Fr: 14.00 -18.00 Uhr, Sa 11.00 -14.00 Uhr

 

Wie kann gemeinsame künstlerische Produktion funktionieren?
Wie wird kollektive Kunstproduktion gedacht?
Welche Formen und Möglichkeiten finden wir?
Werden die uns gegebenen Räume gerecht?
Was muss geschaffen werden?
Bauen wir eine Heterotopie?
Eine Gruppe von Studierenden der Freien Klasse der Akademie der bildenden Künste Wien hat sich zusammen getan, um sich Fragen der Kollektivität und Referenzialität zu stellen und diese Arbeit in einem Projekt für das Monat der Fotografie 2012 umzusetzen. Durch die gemeinschaftliche Gestaltung und Selbstorganisation der künstlerischen Hochschulausbildung als strukturelle Intervention entstand das Bedürfnis, diese Ansätze auf die künstlerische Praxis zu übertragen.

Das Ausloten von Bedingungen der kollektiven künstlerischen Praxis und das Thematisieren der Produktionshintergründe macht die Methode zum Inhalt. Unsere gemeinsame Praxis erfordert ein fortwährendes Reflektieren und Überarbeiten des schon Getanen, des scheinbar Abgeschlossenen und zu Ende Gedachten.

Hierfür haben wir uns für die gemeinschaftliche Produktion einer Publikation entschieden, welche mehrere Funktionen erfüllen und Träger für die Vielzahl von in der Gruppe entstandenen Anliegen sein soll: Die Publikation als Ereignisstätte der Ausstellung, die die_den Besucher_in durch einen vermeintlich leeren Ausstellungsraum führen wird, als Archiv und eine Art der Repräsentation unseres Arbeitsprozess, als Dokumentation einer Ausstellung. In dem Moment, in dem die Betrachter_innen den Kontext der Galerie Raum mit Licht verlassen, verändert sich die Funktion der Publikation. Die Publikation, die bis dahin eine Ausstellung war, wird zum Katalog. - Ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

06.12.2012, 18.00 Uhr
Ich seh, ich seh, was du nicht siehst.
Ein Gespräch mit Andreas Spiegl

12.12.2012, 15.00 Uhr
Probieren geht über Studieren
Über einen Versuch kollektiven Arbeitens
Ein Gespräch mit Sabeth Buchmann

freieklasseakbild.blogspot.com