Skip to content. Skip to navigation.
IKA
Bilder der Stadt kartieren
Eröffnung | 09.06.2016, 17.00 h - 19.00 h
Ort | Wien Museum, Karlsplatz 8, 1040 Wien

Präsentation von Studierendenarbeiten des Institutes für Kunst und Architektur, Akademie der bildenden Künste Wien in Kooperation mit dem Wien Museum.
Ausstellungsdauer: bis Sommer 2017

Mehr
IKL
Spuren/Schichten
Datum | 09.06.2016, 19.00 h
Ausstellungsdauer | 10.06.2016 - 25.06.2016
Ort | Bibliothek Kunstraum Niederösterreich, Herrengasse 13, 1014 Wien

Eine Präsentation der künstlerisch-pädagogischen Zusammenarbeit von PROSA / Akademie der bildenden Künste Wien / Kunstraum Niederoesterreich (in Kooperation mit AgidS Akademie geht in die Schule).

Mehr
]a[
Abschlussarbeiten 15|16
Eröffnung | 22.06.2016, 17.00 h
Ausstellung und Besichtigung | 23.06.2016 - 01.07.2016
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Schillerplatz 3, 1010 Wien, xhibit

Öffnungszeiten:
Ausstellung im xhibit
Di-So 10.00–18.00 h
Präsentationen in allen Häusern
Di-So 14.00–18.00 h

Mehr
]a[ Gemäldegalerie
Führung am Sonntag in der Gemäldegalerie
Datum | 26.06.2016, 10.30 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Gemäldegalerie

Bosch, Cranach, Rubens, Rembrandt. Die Sammlung im Überblick
mit Johannes Karel MA

Mehr
]a[ Kupferstichkabinett
Altbekanntes und Unerkanntes | Kunst der Zeichnung vom 15. bis zum 18. Jahrhundert
Eröffnung | 29.06.2016, 18.30 h
Ausstellungsdauer | 30.06.2016 - 09.10.2016
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Gemäldegalerie

Eröffnung: 29.06.2016, 18.30 h
Begrüßung: Eva Blimlinger, Rektorin der Akademie der bildenden Künste Wien

Einführung in die Ausstellung: Julia M. Nauhaus, Direktorin der Gemäldegalerie und des Kupferstichkabinetts der Akademie der bildenden Künste Wien

Im Anschluss an die Eröffnung laden wir zu einem kleinen Umtrunk ein.

Nach der letzten Sonderausstellung im Jahr 2013 (Theophil Hansen. Architekt und Designer) präsentiert das Kupferstichkabinett in einem Raum der Gemäldegalerie 36 Meisterzeichnungen, die einen kleinen, jedoch repräsentativen Querschnitt durch die Sammlung der Handzeichnungen vom 15. bis zum 18. Jahrhundert bieten. Eine Folge-Ausstellung mit einer Auswahl aus den reichen Beständen des 19. und 20. Jahrhunderts ist ab Januar 2017 geplant.

Mehr
1 2 Weiter
Permalink