Skip to content. Skip to navigation.
Peisverleihung | 27.04.2007, 18.00 h
Präsentation der Arbeiten des Birgit-Jürgenssen-Preisträgers 2007 | 28.04.2007 - 29.04.2007
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Hauptgebäude, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Aula, 11.00 – 18.00 Uhr, Eintritt frei

 

© Björn Kämmerer, filmstill "dawn", 2007

 

Begrüßung | Stephan Schmidt-Wulffen, Rektor der Akademie der bildenden Künste Wien

Festrede in memoriam Birgit Jürgenssen | Brigitte Felderer, Kuratorin, Kulturwissenschaftlerin, Universität für angewandte Kunst Wien

Laudatio Preisträger | Dorit Margreiter, Künstlerin und Leiterin des Ordinariats für Video und Videoinstallation der Akademie der bildenden Künste Wien

Verleihung der Auszeichnung | Johannes Hörhan, Leiter der Abteilung Film, Medienkunst und Fotografie des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur

escalatorBraunschweig.jpg   © Björn Kämmerer, "escalator", Foto von Thomas Müller, Kunstverein Braunschweig, 2006  

Als Lehrende und als Mitglied diverser akademischer Gremien war Birgit Jürgenssen der Akademie der bildenden Künste Wien in besonderer Weise verbunden und bestimmte die Entwicklung des Hauses über Jahrzehnte entscheidend mit. Seit den frühen 80er Jahren war sie am Aufbau einer spartenübergreifenden Arbeitsplattform (Zwischenbereich Malerei/Fotografie) im Rahmen der Meisterschule Arnulf Rainer und später der Klasse Peter Kogler beteiligt, wobei ihr bis zu ihrem frühen Tod der Umgang und der Kontakt mit den Studierenden im Rahmen ihrer Lehre ein zentrales Anliegen blieb.

  © Björn Kämmerer, "drive by", Foto von Lisa Rastl, Demonstrationsraum, 2006  

Kurz bevor sie verstarb, erhielt Jürgenssen für ihre künstlerische Arbeit, deren Ansatz - weit über die Grenzen eines Mediums hinaus - so verschiedene Ausdrucksformen wie Zeichnung, Performance, Fotografie, Video und Objekte beinhaltet, den Würdigungspreis für Fotografie des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur zuerkannt. Der Preis-verleihung konnte sie persönlich nicht mehr beiwohnen und es ist dem Wunsch ihres Lebensgefährten Hubert Winter zu verdanken, dass der ihr zugesprochene Geldbetrag von EUR 11.000 als Preis für Studierende der Akademie der bildenden Künste Wien gestiftet wurde.

Laut einer Vereinbarung zwischen dem Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, der Akademie der bildenden Künste Wien und Herrn Hubert Winter wird somit heuer zum vierten Mal der Birgit-Jürgenssen-Preis im Gedenken an die Künstlerin in der Höhe von EUR 2.000 vergeben. Der Preis wird jährlich an eine Studentin oder einen Studenten der Akademie der bildenden Künste Wien für ihre/seine Arbeit im medialen Bereich verliehen, insbesondere unter Bedachtnahme auf Werke der künstlerischen Fotografie, der Video- oder (digitalen) Medienkunst.

  © Björn Kämmerer, filmstill "dawn", 2007  
Permalink